Parkers neuer Programmable Automation Controller (PAC) ist ein intelligenter

Parkers neuer Programmable Automation Controller (PAC) ist ein intelligenter Mehrachs-Motion-Controller für komplexe Steuerungsanwendungen.

Parker Hannifin stellt auf der Hannover Messe einen neuen Mehrachs-Automation-Controller nach IEC61131-3 vor. Der Programmable Automation Controller (PAC) wurde für den weltweiten Maschinenbau entwickelt. Das Gerät vereint SPS-Logik, Motion-Control in Echtzeit und Visualisierung auf einer Steuerungsplattform.

Es ist mit Ethercat-Kommunikation für Antriebe, E/A und der integrierten Entwicklungsumgebung „Parker Automation Manager“ ausgestattet. So wird für die Programmierung mittels industrieüblicher Standards, für die Maschine-zu-Maschine-Kommunikation sowie für die Feldbus-Konfiguration nur diese Entwicklungsumgebung benötigt. Sämtliche Informationen werden so überall in Echtzeit bereitgestellt.

Das Packet enthält IEC61131-3-konforme-Programmiersprachen und PLCopen-konforme Motion-Control-Funktionsbausteinen, wodurch Entwickler mit der Entwicklungsumgebung auf bereits vorhandenen Kenntnissen aufbauen können.
Das neue Produkt lässt sich in bestehende Firmennetzwerke integrieren und an Geräte von Drittherstellern anschließen. Serienmäßig werden die Kommunikationsprotokolle EtherCAT, OPC Server, Modbus TCP sowie TCP/IP über zwei LAN-Schnittstellen unterstützt. Zusätzlich stehen optional Ethernet/IP, Profinet und Profibus zur Verfügung.

Parkers neuer Programmable Automation Controller (PAC)

Parkers neuer Programmable Automation Controller (PAC) ist ein intelligenter Mehrachs-Motion-Controller für komplexe Steuerungsanwendungen.

Der intelligente Mehrachs-Controller bietet darüber hinaus Werkzeuge für eine schnellere Code-Generierung und soll so ermöglichen, die Zeit für die Inbetriebnahme und die Entwicklungskosten zu reduzieren.

Parkers neuer Programmable Automation Controller (PAC) ist ein intelligenter Mehrachs-Motion-Controller für komplexe Steuerungsanwendungen.

www.parker.com