Gigabit-Ethernet Industriekamera, Bild: IDS

Gigabit-Ethernet Industriekamera, Bild: IDS

Industriekamera: GigE-Geschwindigkeit für Machine Vision

Die Gigabit-Ethernet Ueye CP Industriekamera von IDS wurde für klassische Machine-Vision-Anwendungen konzipiert. Die CMOS-Kamera misst 29 x 29 x 29 mm und dazu gehören CMOS-Sensoren von Sony, ON Semiconductor, e2v und CMOSIS sowie volle GigE-Geschwindigkeit. Die Kameraserie umfasst Modelle mit Auflösungen von 0,5 bis 6,4 Megapixel und mit Monochrom- oder Farbsensoren und verfügen über einen verschraubbaren 8-poligen Hirose-Stecker für GPIO, Trigger und Blitz. Dazu gehört ein integrierter 120 MB Bildspeicher, der die Bildaufnahme von der Bildübertragung entkoppelt und kamerainterne Funktionen (Pixelvorverarbeitung, LUT oder Gamma), die den Host-PC entlasten. Das Treiberpaket ist für alle Kameras mit USB 2.0, USB 3.0, USB 3.1 oder GigE-Anschluss, identisch.

Smart Camera: Integration in industrielle Feldbusse

Smart Camera, Bild: Matrix Vision
Smart Camera, Bild: Matrix Vision

Bei dem Zwillingskonzept aus der Smart Camera Mv Bluegemini und dem Mv Impact Configuration Studio von Matrix Vision können Anwender ohne Programmier-Knowhow und Entwickler ohne Bildverarbeitungskenntnisse komplette Inspektionsaufgaben umsetzen. Ermöglicht wird dies durch das Bedienkonzept, welches den Anwender mittels Wizards effizient durch die Inspektionserstellung leitet. Mit optionalen Zubehörartikeln kann die Smart Camera in fast alle gängigen industriellen Feldbusse integriert werden. Die Kamera ist hygienegerecht mit Edelstahlgehäuse und Schutzart IP 67. Dies ermöglicht es der Smart Camera, auch die rauen Herausforderungen beispielsweise in der Lebensmittelindustrie zu meistern.

Industriekamera: Steuerbare Objektive für Machine Vision Integration

EXO304 Tracer, Bild: SVS-Vistek
EXO304 Tracer, Bild: SVS-Vistek

Die neue EXO304 Tracer von SVS-Vistek verbindet die Vorteile eines Imaging Systems mit komplett steuerbaren Objektiven (Zoom, Fokus, Blende) mit der Bildqualität der Sony IMX-Sensoren. MFT-Objektive sind vom Strahlengang auf die verwendete Sensorgröße von 1.1“ gerechnet. Die Machine Vision Integration gestaltet sich mit ihrer nativen Objektivsteuerung, GigE Vision-Schnittstelle und GenTL Layer reibungslos, da auch das Objektiv ansteuerbar ist. Die Kamera bietet den Komfort adaptiver Optiken zusammen mit einer hohen 12MP Auflösung und einem Dynamic Range von 72 dB. Der erweiterte Temperaturbereich mit einer maximalen Betriebstemperatur von +60°C orientiert sich dabei am industriellen Alltag. bj