Manta G-895, Bild: Allied Vision

Manta G-895, Bild: Allied Vision

Vision-Kamera: Sensor mit Global-Shutter-Technologie

Die Kamera Manta G-895 von Allied Vision ist mit dem IMX267 CMOS-Sensor der Pregius-Reihe von Sony ausgestattet. Der Bildsensor hat eine Auflösung von 8.9 Megapixeln. Der Sensor bietet eine hohe Sättigungskapazität und geringes Bildrauschen aus. Bei voller Auflösung erreicht die Kamera eine Bildrate bis zu 13,4 fps. Sie bietet integrierte Bildbearbeitungsfunktionen, die zur Erhöhung des Kontrastes oder zur realen Farbwiedergabe genutzt werden können, und sie ist mit der Trigger over Ethernet (ToE) Funktion ausgestattet. Es gibt modulare Bestelloptionen wie Power over Ethernet, verschiedene optische Filter und Objektivfassungen sowie Winkelkopf- und Boardlevel-Varianten. Die Kamera wird von allen gängigen Bildverarbeitungsbibliotheken unterstützt.

Netzwerk-Videorecorder: erweiterte Management-Funktionen

Flir Meridian Network Video Recorder, Bild Flir
Flir Meridian Network Video Recorder, Bild Flir

Flir Systems stellt die zweite Generation des Flir Meridian Network Video Recorders (NVR) vor. Als All-in-One-Videoüberwachungs-Aufnahmesystem verfügt das Produkt über einen integrierten 8-Port-PoE-Switch und eine Dual-Monitor-Funktion. Das Gerät eignet sich für Sicherheitssysteme kleinerer bis mittlerer Unternehmen. Mit der neuen Dual-Monitor-Unterstützung können Anwender mehrere Kameras steuern, durch Aufnahmen navigieren und detaillierte Berichte über das integrierte United-VMS-Control-Center von FLIR oder über das modernisierte EZ-Client-Web-Interface erstellen. Der Videorecorder unterstützt visuelle Sicherheitskameras sowie Wärmebildkameras, Drittanbieter-Zutrittskontrollsysteme und Videoanalysefunktionen.

Kamera: viele Schnittstellen auf einer Plattform

EXO-Kameras Sony IMX-Sensoren und Camera Link, Bild: SVS-Vistek
EXO-Kameras Sony IMX-Sensoren und Camera Link, Bild: SVS-Vistek

SVS-Vistek präsentiert die neuen EXO-Kameras von 2.3 bis 12 Megapixel mit Sony IMX-Sensoren und Camera Link und bietet das komplette Spektrum mit den Schnittstellen USB3, Camera Link und GigEVision an. Mit einigen Framegrabbern werden über 50 Prozent höhere Frameraten erzielt als bisher. Eine Kamera mit IMX174 liefert bis über 100 fps, eine EXO267MCL mit IMX267 und 8.8 Megapixel kommt auf bis zu 28 fps. Die Kamera ist die neue Plattform für C-Mount Kameras. Sie bietet ein auf die industrielle Bildverarbeitung zugeschnittenes Set an Software-Features. Das präzise gefräste Unibody-Gehäuse ist mechanisch verzugsarm auch bei schweren Objektiven und verleiht der Kamera gute Temperatureigenschaften. bj