Drucksensor – Pneumatik unter Kontrolle 1

Die neuen Drucksensoren der Serie PQ von ifm Electronic messen in Pneumatikapplikationen präzise den Druck im Unter- und Überdruckbereich. Das leichte Gehäuse ermöglicht die Verwendung in Robotik und Handling. Die piezoresistive Siliziummesszelle misst zwischen -1 bar und 10 bar und ist unempfindlich gegenüber Kondenswasser und anderer Feuchtigkeit und sorgt für sehr gute Genauigkeit. Das abgeschrägte Display ist sowohl von vorn als auch von oben gut ablesbar. Zudem lässt es sich elektronisch um 180° drehen.

Die Anzeige kann frei wählbar in rot oder grün erfolgen. Ein Beispiel: Im Gut-Bereich wird der Messwert grün dargestellt, bei Über- oder Unterschreitung eines wählbaren Schaltpunktes dagegen rot. Das bietet eine optimale Übersicht insbesondere bei schnellen Bewegungen, etwa wenn der Drucksensor auf einem Schlitten oder Montagearm montiert ist. Zwei programmierbare Schaltausgänge oder ein Schalt- und Diagnoseausgang bieten flexible Anpassungsmöglichkeiten.

Und noch etwas: Dank Montagebohrungen und Zubehör findet der PQ immer sicheren Halt. Dem Abieter zufolge ist der Drucksensor mit einem Preis von deutlich unter 100 Euro unschlagbar.

Technische Details

  • Messbereich -1 bar und 10 bar
  • Display um 180° drehbar
  • zwei Schaltausgänge oder ein Schalt- und ein Diagnoseausgang
  • Messwertanzeige grün/rot umschaltbar

www.ifm.com