HMI-Workstation, Bild: Eaton

HMI-Workstation, Bild: Eaton

HMI-Workstation: neue Versionen auf einer gemeinsamen Plattform

Eaton hat sein Sortiment an HMI-Workstations um eine Thin Client- und eine Personal Computer-Version erweitert, die auf einer gemeinsamen Plattform basieren. Die TC- und PC-Versionen ergänzen das bestehende MTL GECMA Remote Terminal (RT). Die HMIs garantieren eine hohe Zuverlässigkeit in explosionsgefährdeten Bereichen in der Chemie, der Pharmazie, der Raffinerie und in der weltweiten Öl- und Gasindustrie. Die Workstation wird mit einem Clientserver im sicheren Bereich über ein LAN betrieben. RT ist ein Punkt-zu-Punkt-Gerät und bietet Tastatur, Maus und Video für die Steuerung von Tablettenüberzugs- oder Trockengranulierungsmaschinen. Die Modularität des RT-Terminals sorgt dafür, dass bestehende Installationen schnell und leicht aufgerüstet werden können.

Industrielles Display: integrierter Driver steuert die LED-Zeile

NLT Display NL10276AC30-53D, Bild: Fortec
NLT Display NL10276AC30-53D, Bild: Fortec

Das neue NLT Display NL10276AC30-53D mit einer Bauhöhe von 6,3 Millimetern und kleinem Rand bietet eine seitliche Befestigungsmöglichkeit. Der LED-Driver ist bereits integriert und steuert die Longlife-LED-Zeile des Backlight mit einer spezifizierten Lebenszeit von 50 kh, was 5,7 Jahre im Dauerbetrieb entspricht. Der gute Blickwinkel mit 160° nach allen Seiten, ein hoher Kontrast mit 1000:1 sowie die Helligkeit mit 500 cd/m² ermöglichen auch den Einsatz im Außenbereich. Die geringe Leistungsaufnahme mit 8,5 Watt ermöglicht den Einsatz in mobilen Systemen. Die Ansteuerung erfolgt über die LVDS-Schnittstelle im 6- oder 8-bit-Modus. Für eine bessere Lesbarkeit wurde das Display bereits mit einer AntiGlare-Beschichtung ausgestattet.

Display: Einsatz in Sondermaschinen

TFT-Display AT104XH11 mit XGA-Auflösung, Bild: Distec
TFT-Display AT104XH11 mit XGA-Auflösung, Bild: Distec

Das Mitsubishi 10,4 Zoll TFT-Display AT104XH11 mit XGA-Auflösung (1024x768) bietet eine Helligkeit von 1300 cd/m² und einen symmetrischen Blickwinkel von v/h 160/160°. Ausgelegt ist es für einen großen Arbeitstemperaturbereich von —40 bis +85°C. Das Display eignet sich für den Einbau in Flugzeugen, Fahrzeugen, Land- und Baumaschinen sowie sonstigen stark beanspruchten Sondermaschinen, da es problemlos einer Vibrationsbelastung von 6,8 G standhält. Das TFT-Controller-Board Prisma-IIIE von Distec erlaubt die einfache und schnelle Integration des Displays in die Kundenanwendung und ist für einen Temperaturbereich von -35 bis +80°C spezifiziert. Eine Kitlösung umfasst alle nötigen Kabel und den Konverter für die LED-Hintergrundbeleuchtung. bj