Digitales I/O-Gerät USB-OI16 mit Multifunktions-Zähler: universell, professionell, leuchtend

Digitales I/O-Gerät USB-OI16 mit Multifunktions-Zähler: universell, professionell, leuchtend

Hochintegriert und vielseitig ist das neueste digitale I/O Gerät des Messtechnik Herstellers BMC Messsysteme. Die isolierte, digitale Erfassung und Steuerung auch höherer Spannungen und Ströme machen die USB-OI16 besonders interessant für industrielle Anwendungen. Multifunktionszähler komplettieren den Funktionsumfang des digitalen Alleskönners.

Die Überwachung von automatisierten Produktionsprozessen, Steuerung von Maschinen und Anlagen, Stückzahlerfassung und sonstige Prüfabläufe werden in der Industrie häufig digital gelöst.

Hier nur ein paar Beispiele, die die Vielfältigkeit der Anwendungen zeigen:
Passiert ein Produkt eine Lichtschranke, wird dies erfasst und ein Produktionsvorgang in Gang gesetzt.
Artikel werden gezählt, um sie in gleichen Mengen zu verpacken oder den Anteil an fehlerhafter Produktion zu erfassen.
Position und Winkel eines Roboterarms werden laufend kontrolliert, um Qualität und Sicherheit zu garantieren. Im Notfall muss ein Gerät abgeschaltet werden.

Digitales I/O System USB-OI16

Digitales I/O-Gerät USB-OI16 mit Multifunktions-Zähler: universell, professionell, leuchtend

Mess- und Steuerungssysteme, die den besonderen Anforderungen in der Industrie genügen sollen, müssen zudem meist mit höheren Spannungen und Strömen umgehen können und störsicher in maschineller Umgebung sein.

Speziell für digitale Anwendungen im industriellen Bereich, u. a. zur Betriebsdatenerfassung (BDE), wurde die USB-OI16 von BMC Messsysteme GmbH entwickelt.
Dabei zeigt sich das kompakte USB-Gerät geeignet zur Hutschienenmontage als universeller Alleskönner.
Alle Funktionen eines digitalen I/O-Geräts, eines Inkrementalgebermesssystems und einer Optokopplerkarte mit Halbleiterschaltern wurden auf ca. 10x10cm integriert.

An je 16 digitalen Eingängen und Ausgängen können Spannungen (max. 32V) und Ströme (250mA pro Ausgang) galvanisch getrennt erfasst und ausgegeben werden -störungsfrei und geschützt vor den hohen Potentialen von Maschinen oder anderen Verbrauchern. LEDs auf der Platine signalisieren aktive Zustände der Digitalleitungen.

Interessant sind außerdem die beiden 32-Bit Zähler mit Quadraturdekoder, die über die ersten Digitaleingänge erreichbar sind. Sie ermöglichen nicht nur das einfache Zählen von Impulsen oder den Anschluss eines Up/Down Counters, sondern auch die Bestimmung von Position und Frequenz mit Hilfe von Inkrementalgebern.
Ideal für Messungen im Niederfrequenzbereich (z. B. Drehzahlerfassung an langsam drehenden Wellen) ist die integrierte Periodenmessfunktion, mit der der zeitliche Abstand zwischen zwei Signalflanken präzise erfasst wird.

Für das USB-Gerät stehen die üblichen USB-Features zur Verfügung, wie Plug & Play, hot-plug und bus-powered (Versorgung extern mit 7…32V möglich) und kann unter Windows, Mac OS X und Unix Systemen verwendet werden.

Einfach installierbar ist die USB-OI16 mit der bmcm eigenen Messsoftware NextView, die den gesamten Funktionsumfang des Geräts unterstützt.

Erfasst, gesteuert und gezählt – digital all-in-one mit USB-OI16.

www.bmcm.de