Die torsionssteifen Miniaturmetallbalgkupplungen von KBK sorgen als Drehgeberkupplung für die

Die torsionssteifen Miniaturmetallbalgkupplungen von KBK sorgen als Drehgeberkupplung für die präzise Erfassung von Winkeländerungen bei Achsen und Wellen

Hochwertige inkrementale oder absolute Drehgeber benötigen ebenso hochklassige Kupplungen, um Winkeländerungen bei Achsen und Wellen präzise erfassen zu können. Die KBK Antriebstechnik GmbH bietet mit ihren Miniaturmetallbalgkupplungen der Serien KB1, KB2 und KB3 die idealen Verbindungen zwischen Drehgeber und Welle. Dabei ist jede gewünschte Bohrungskombination kurzfristig und ohne Aufpreis realisierbar. KBK präsentiert diese und andere Kupplungen vom 7. – 10. Oktober 2013 auf der MOTEK in Stuttgart.

Mit ihrem zweilagigen, dünnwandigen Edelstahlbalg eignen sich Metallbalgkupplungen besonders gut für den Einsatz als Drehgeberkupplungen. Sie verfügen konstruktionsbedingt über eine sehr hohe Torsionssteifigkeit und arbeiten daher extrem präzise. Dank des sehr geringen Masseträgheitsmoments sichern Balgkupplungen eine absolut fehlerfreie Drehmomentübertragung zwischen Drehgeber und Welle und garantieren eine hohe Positionier- und Rundlaufgenauigkeit. Darüber hinaus gleichen sie Wellenversätze mit niedrigen Rückstellkräften besonders sanft aus. Auch das prädestiniert sie für diese spezielle Verwendung, denn die Lagerung der Drehgeber ist ausgesprochen empfindlich.

Drehgeberkupplungen für jeden Anwendungsfall

Die Standard-Drehgeberkupplungen aus dem KBK-Portfolio sind die Miniaturmetallbalgkupplungen der Serie KB1. Sie werden mit Stiftschrauben an die Drehgeberwelle montiert und stellen die günstigste Lösung im Bereich der Präzisionskupplungen dar. „Immer mehr Kunden entscheiden sich jedoch für Kupplungen mit Klemmnabe, da sie schnell zu montieren sind und sich leicht wieder lösen lassen“, erklärt Sven Karpstein, Verkaufsleiter bei KBK. Diese Kunden bedient er mit den Metallbalgkupplungen der Serie KB2.
Speziell für Hohlwellendrehgeber eignet sich die Baureihe KB3. Diese Miniaturmetallbalgkupplungen verfügen über eine Spreiznabe, mit der sie in der Hohlwelle verspannt werden. Auch für Anwendungen mit hohen hygienischen Anforderungen, beispielsweise in der Lebensmittel- oder Pharmaindustrie, hat KBK eine eigene Kupplungsserie im Portfolio: die lasergeschweißten Edelstahlmetallbalgkupplungen der Serie KBV2A.

torsionssteifen Miniaturmetallbalgkupplungen von KBK

Die torsionssteifen Miniaturmetallbalgkupplungen von KBK sorgen als Drehgeberkupplung für die präzise Erfassung von Winkeländerungen bei Achsen und Wellen

Jede gewünschte Bohrungskombination

Bei allen genannten KBK-Drehgeberkupplungsbaureihen sind nicht nur die Bohrungsdurchmesser, sondern auch die Kombinationen der Bohrungen an der Schnittstelle zwischen Drehgeber und Welle frei wählbar. Neben den Standard-Bohrungskombinationen kann KBK alle denkbaren Kombinationen kurzfristig und ohne Aufpreis liefern. Ebenso unkompliziert lassen sich Nuten- und Profilanbindungen realisieren. Mit dieser Flexibilität und ausgesprochen wirtschaftlichen Konditionen bietet KBK den Konstrukteuren völlige Gestaltungsfreiheit. Es lohnt sich also, die Kupplungen direkt beim Hersteller separat anzufragen.

www.kbk-antriebstechnik.de