Markenschutz-Sicherheitsetikett, Bild: Scanlab

Die individuell codierten Etiketten sollen Produktpiraten das Handwerk legen. Bild: Scanlab

Produktpiraterie verursacht seit Jahren erhebliche Schäden in zahlreichen Branchen – und dass gleich von zwei Seiten. Einerseits sinken die Umsatzzahlen renommierter Hersteller durch billige Produktkopien. Andererseits werden die Käufer durch den Einsatz von Produkten minderwertiger Qualität geschädigt. Somit dient ein durchdachter Kopierschutz sowohl den Produzenten als auch den Anwendern gleichermaßen.

Um genau diesen Gefahren vorzubeugen stattet Scanlab nun sämtliche Scan-Systeme und Galvanometer-Scanner mit einem fälschungssicheren Sicherheitsetikett aus. Das Etikett kann drucktechnisch und holografisch nicht kopiert werden und beinhaltet Authentifizierungsmerkmale auf verschiedenen Ebenen. Einige davon sind mit bloßem Auge zu erkennen, andere werden erst mit einer Lupe oder einem Lesegerät sichtbar. Zudem sichert eine stückindividuelle Codierung in Kombination mit der jeweiligen Seriennummer des Produktes eine schnelle und zuverlässige Überprüfung und Nachverfolgbarkeit.

„Mit dieser innovativen Sicherungslösung können wir unseren Kunden endlich einen Markenschutz bieten, der der hohen Qualität unserer Komponenten zur Laserbearbeitung entspricht.“ erläutert Christian Huttenloher, Vorstand Operations, das neue Verfahren. „Zudem sehen wir die Kennzeichnung unserer Systeme als aktiven Schritt gegen Bedrohungen des grauen Marktes.“

Anwender können im Service-Fall oder bei Zweifeln über die Echtheit der Systeme ganz einfach beim Unternehmen die Originalität und zeitgenaue Qualitätsfreigabe der Systeme abfragen. Bei dem Hersteller aus Puchheim kann anhand der jeweiligen Seriennummer in Kombination mit dem individuellen Sicherheits-Code über ein Barcode-Scanverfahren im Handumdrehen die Echtheit bestätigt werden. do