High-Speed-Kamera, Bild: Optronis

Die Camperform CP 70-1 soll Anwender aus der Fabrikautomation ansprechen. Bild: Optronis

Die Camperform 70-1 aus dem Hause Optronis erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 200.000 fps in der kleinsten und 1000 fps bei maximaler Sensorauflösung von 1280 x 1024 Pixel. In industrienahen Anwendungen sind oft nur Bildausschnitte oder bestimmte Koordinaten gefragt; sei es zur Bewegungsanalyse, Objekterkennung und Positionskontrolle. Hier bietet die Kamera mit einem LUX1310 GlobalShutter CMOS hohe Lichtempfindlichkeit bei einem Sensorformat von 2/3 Zoll und einer quadratischen Pixelgröße von 6,6 um.

Ein integrierter FPGA filtert bereits im Betrieb die für die Bildverarbeitung wertvollen Informationen aus den Daten. Damit sorgt die Kamera in der Bilderstellung für eine Verbesserung der Bildqualität und kann bei hoher Auflösung mit bis zu 12 bit A/D Dynamik entsprechende Geschwindigkeiten liefern. Je nach Anwendung wird die Kamera mit einem Monochrom oder Farbsensor ausgestattet. Vier-Kanal CoaXPress-Schnittstellen nach DIN 1.0/2.3 sorgen für stabile Verbindungen.

Die Abmessungen der Kamera am Beispiel eines F-Mounts betragen 85 mal 85 mal 83,5 Millimeter (HxBxL). Kombiniert mit einem robusten, staubdichten Gehäuse bietet die Komponente Voraussetzungen zur Integration in raue Industrieanwendungen. Alle Optronis Camperform Kameras sind nach DIN EN 60721-3-2 schock- und vibrationsgeprüft, bieten zur einfachen Integration den GenIcam-Standard, sind CE- sowie RoHS-konform und nach EMVA 1288 zertifiziert.

Die Kamera wird gemeinsam mit der kompletten Serie auf der diesjährigen Vision, vom 08. bis 10. November 2016 in Stuttgart, Halle 1, Stand 1F14 ausgestellt. do