Sensitivity-Sensoren von Baumer, Bild: Baumer

Der neue Sensitivity-Sensoren von Baumer, Bild: Baumer

Dank der hohen Empfindlichkeit und Linearität eignen sich die Sensoren für die indirekte Kraftmessung. So kann beispielsweise in einer Maschine aus der Durchbiegung eines Metallträgers auf die wirkende Last geschlossen werden. Dies konnte bisher nur durch teure Wirbelstromsensoren oder aufwendige zu montierende Dehnmessstreifen gelöst werden. Alphaprox-High-Sensitivity-Sensoren bieten neben einen Vorteil: Dank einem Teachverfahren lassen sich die Sensoren sehr einfach und schnell montieren und in Betrieb nehmen. Die mühsame mechanische Feinjustage gehört damit endlich der Vergangenheit an.

Alphaprox-High-Sensitivity-Sensoren besitzen einen Messbereich von 0,25 Millimetern und erfassen selbst in schwierigen Umgebungen relative Positionsänderungen im Mikrometerbereich. Dank dem reduzierten Messbereich bewirken bereits kleinste Auslenkungen eine grosse Änderung des Ausgangssignals und lassen sich selbst mit Standard 8bit-Eingangsmodulen problemlos weiterverarbeiten. Auf Kundenwunsch können die Sensoren auch mit einem individuellen Messbereich geliefert werden.

Alphaprox von Baumer ist eine flexible Plattform distanzmessender Induktivsensoren mit integrierter Auswerteelektronik und sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis für die Industrieautomatisierung.