CKD-Drosselrückschlagventil der Serie DSC, Bild: Bibus

CKD-Drosselrückschlagventil der Serie DSC, Bild: Bibus

Rückschlagventil: Durchflusswerte einstellen und reproduzieren

Mit dem CKD-Drosselrückschlagventil der Serie DSC von Bibus lassen sich Durchflusswerte einfach über die Anzeigeskala einstellen und präzise reproduzieren. Durch einfache Handhabung und Arretierung können die Drosseln für die unterschiedlichsten Anwendungen wie die Geschwindigkeitsregelung von Zylindern oder für die Einstellung von Blasdüsen eingesetzt werden. Die DSC-Drosseln sind in den Größen M5 bis ½“ und für Steckanschlüsse von Ø 4 – 12 Millimetern erhältlich.

Temperatursensor: Betrieb von Spindeln und Motoren

Temperatursensor des Typs PT1000, Bild: Sieb & Meyer
Temperatursensor des Typs PT1000, Bild: Sieb & Meyer

Sieb & Meyer hat mit Frequenzumrichter und Servoverstärker die Unterstützung des neuen Temperatursensors des Typs PT1000 umgesetzt. Die Serien SD2, SD2S, SD2M, SD2B und SD3 können zusätzlich den Temperatursensor des Typs PT1000 auswerten. Der Nutzer hat softwareseitig die Wahl zwischen den Typen PTC, NTC, KTY84-130, KTY84-122 sowie jetzt neu PT1000. Durch ein Software-Update lassen sich auch bereits gelieferte bzw. im Einsatz befindliche Geräte entsprechend aktualisieren, sodass auch diese Geräte neue Spindeln und Motoren weiterhin sicher betreiben können.

Druckmittler: Mess-Stoff vor aggressiven Medien geschützt

Membrandruckmittler MD 11, Bild: Afriso
Membrandruckmittler MD 11, Bild: Afriso

Der neue Membrandruckmittler MD 11 von Afriso kann in Verbindung mit einem Rohrfeder-Manometer für Druckmessaufgaben oder mit einem Druckschalter für Schaltaufgaben in Anlagen mit Abwässern, Düngemitteln, aggressiven Medien oder einer Vielzahl von Chemikalien eingesetzt werden. Druckmittler verhindern, dass Mess-Stoffe direkt mit dem Messgerät in Verbindung kommen. Zum Anschluss an den Prozess sind je nach Anwendung PVC-, PP- oder PVDF-Prozessanschlüsse (Einschraubgewinde G ½ oder G¼) und zum Anschluss an das Messmittel (Einschraubgewinde G ½ oder G¼, PP GF 30) möglich. Die Druckmittler verfügen über TFM-beschichtete, innenliegende EPDM-Membrane, die hohe thermische und chemische Beständigkeiten und Elastizitäten aufweisen. Als Druckübertragungsflüssigkeit wird Glyzerin (FM 03) eingesetzt. bj