6-mm-Drehzahlwächter mit Wiedereinschaltsperre, Bild: Pepperl+Fuchs

6-mm-Drehzahlwächter mit Wiedereinschaltsperre, Bild: Pepperl+Fuchs

Binärsensoren: Drehzahlwächter mit Wiedereinschaltsperre

Der Drehzahlwächter mit 6 mm Baubreite von Pepperl+Fuchs verarbeitet digitale Eingangssignale aller marktüblichen Binärsensoren und ist mit einer Wiedereinschaltsperre ausgestattet. Dieses Feature ermöglicht, dass nach kurzzeitigen Grenzwertüberschreitungen das Modul über einen Rücksetzeingang aktiviert werden muss, so dass vor dem Wiedereinschalten mögliche Fehler gefunden und behoben werden können. Signale von Namur- und SN-Sensoren einschließlich Leitungsfehlerüberwachung und Kurzschlusserkennung können wie die Messdaten von 2-Draht DC-Sensoren nach EN 60947-5-2 verarbeitet werden. Mit seiner S0-Schnittstelle ist der Drehzahlwächter auch für Bereiche außerhalb der industriellen Automatisierung wie für die Gebäudeautomation, interessant.

Elektrostatische Aufladungen: Abbauen statischer Elektrizität

Serie IZN-X367, Bild: SMC
Serie IZN-X367, Bild: SMC

Elektrostatische Aufladungen gefährden in industriellen Fertigungsprozessen nicht nur die Produktqualität und Verarbeitbarkeit, sondern auch die Sicherheit und Gesundheit des Bedienpersonals. SMC bietet eine große Auswahl an Ionisierern für alle Fertigungsanwendungen, mit denen das Ionengleichgewicht sichergestellt wird. Damit ist nicht nur der Abbau statischer Elektrizität möglich, sondern auch das Messen und Kontrollieren. Das Programm umfasst tragbare Messgeräte, Ionisierer in Stab-, Düsen- oder Gebläseausführung, komplette Reinigungsboxen sowie elektrostatische Sensoren und digitale Messwertanzeiger. Mit den tragbaren Sensoren der Serie IZH kann das elektrostatische Potential eines Objekts erfasst und auf einer Digitalanzeige abgelesen werden.

Lichtgitter: Absicherung für engste Räume

Lichtschranke Psenopt Slim, Bild: Pilz
Lichtschranke Psenopt Slim, Bild: Pilz

Pilz erweitert sein Angebot an Lichtschranken um PSENopt slim. Diese eignen sich mit ihrer schmalen Bauform vor allem für platzkritische Anwendungen an Maschinen mit zyklischen Eingriffen wie Einlegearbeiten oder Materialzu- und Materialabführung. Dort erfüllen die Lichtschranken je nach Anforderung Finger- und Handschutz bis zum höchsten Performance Level. Dank Kaskadier-Funktion ohne Totzonen bieten sie einen effektiven Übergreif- und Hintertretschutz gemäß IEC 61496-2. Anhand der LED-Anzeige kann der Bediener die wesentlichen, für den Maschinenstopp verantwortlichen Ursachen auf einen Blick identifizieren. PSENopt slim sind mit kompatiblen Montagehilfen schnell und einfach installierbar. Zudem steht für PSENopt slim ein umfangreiches Zubehör wie Umlenkspiegel und Teststäbe zur Verfügung. bj