Hochmoderne optoelektronische und induktive Näherungssensoren bieten eine leistungsfähige Lösung

Hochmoderne optoelektronische und induktive Näherungssensoren bieten eine leistungsfähige Lösung für alle Automatisierungsbedürfnisse

Hochmoderne optoelektronische und induktive Näherungssensoren bieten eine leistungsfähige Lösung für alle Automatisierungsbedürfnisse. Die optoelektronischen Standard-Sensoren (PS-R) können mit nur einer Umdrehung der Einstellschraube positioniert werden. Die flachen optoelektronischen Sensoren (PS-F) hingegen können unter beliebigen Bedingungen zum Einsatz kommen. Beide Sensortypen sind einfach zu installieren, verfügen über eine große Widerstandsfähigkeit gegen Chemikalien, haben eine große Reichweite und erfüllen die Anforderungen der Schutzklasse IP67.

Der Standardtyp verfügt entweder über einen Laserspot oder einen Reflektor und lässt damit vielfältige Detektionsmöglichkeiten zu. Der flache Typ verfügt zusätzlich zur Hintergrundausblendung und gestreuten Reflexion noch über Möglichkeiten der gerichteten Detektion. Der flache Typ kann Entfernungen von 30mm messen, der Standardtyp Abstände von bis zu 12 m. Das Ausgangssignal hat eine Ansprechzeit von unglaublichen 0,5 ms, die Hintergrundausblendung ermöglicht zuverlässige Erkennung. Als weiterer Vorzug beider Sensortypen sind der Schutzkreis zum Schutz gegen Verpolung der Stromversorgung und Ausgangs-Überspannung zu nennen. Die Klassifizierung gemäß Schutzklasse IP67 gewährleistet einen guten Schutz gegen Staub, Wasser und Schmutz.

Näherungssensoren

Hochmoderne optoelektronische und induktive Näherungssensoren bieten eine leistungsfähige Lösung für
alle Automatisierungsbedürfnisse

Die isolierten und nicht isolierten induktiven Näherungssensoren der Typen M12 und M18 von Delta sind für die Erkennung eisenhaltiger Metalle bestens geeignet. Sie haben kleine Abmessungen, können für große Schaltabstände eingesetzt werden und bieten bei hoher Störfestigkeit eine sehr exakte Erkennung. Die M12- und M18-Sensoren haben eine Detektionsreichweite von 4-12mm. Sowohl die isolierten als auch die nicht isolierten Module verfügen über vorinstallierte PVC-Verkabelung.

Sowohl die optoelektronischen als auch die induktiven Näherungssensoren sind so ausgelegt, dass sie nahtlos in Deltas hochmoderne Automationslösungen integriert werden können. Dazu gehören SPSen, Antriebe, Motoren, Mensch-Maschine-Schnittstellen, Sensoren, Messsysteme und viele weitere Produkte, die Delta als Komplettanbieter für alle Automationsbedürfnisse führt.

www.delta-emea.com