Optosensor TRU-C23 mit UV-Licht, Bild: Contrinex

Optosensor TRU-C23 mit UV-Licht, Bild: Contrinex

Dank eines patentierten Erfassungsprinzips bietet der Sensor eine hohe Detektionssicherheit, um dünne, transparente Objekte zu erkennen. Er nutzt eine im ultravioletten Spektrum arbeitende Lichtquelle, deren Strahlen durch klares Glas oder Kunststoff absorbiert werden. Grundlage für die Messung bildet eine LED, die polarisiertes UV-Licht aussendet, sowie ein Reflektor, der aus speziellen für UV-Licht geeigneten Materialien besteht. Zudem lassen sich sehr kleine Objekte in seiner unmittelbaren Nähe zuverlässig erkennen. Dazu nutzt der Sensor die sogenannte Autokollimation. Die optische Achse des Sende-Kanals wird dabei mit Hilfe eines halbdurchlässigen Filters identisch zu der des Empfangskanals ausgerichtet. Weiterhin ist sogar die Erfassung durch kleine Öffnungen möglich. Typische Applikationsbeispiele finden sich z. B. in der Erkennung transparenter Folien oder Behälter aus Klarglas oder -kunststoff für die Getränke- und Lebensmittelindustrie sowie in der Anwesenheitskontrolle von Fläschchen oder Röhrchen in der Pharmaindustrie. bj