Steuerung ProNumeric XCx800, Bild: Schleicher Electronic

Die Steuerung ProNumeric XCx800 setzt nun auf Echtzeit-Ethernet bei höchster Flexibilität und High-End-Funktionalität. Bild: Schleicher Electronic

EtherCAT hat sich weltweit als leistungsfähiges Netzwerk bei führenden Komponentenanbietern etabliert. Daher bietet Schleicher seine bewährte Steuerung „ProNumeric XCx800“ nun auch mit EtherCAT an. Der Clou: die XCx800 bewahrt dem Nutzer ein hohes Maß an Flexibilität. Denn anders als bei herkömmlichen Steuerungen entscheidet der Anwender selbst, welches User Interface die Maschine hat und welche Antriebe verwendet werden.

Bislang hatte Schleicher die Steuerung mit Sercos angeboten. Diese Option bleibt auch zukünftig bestehen, denn die Realisierung von EtherCAT erfolgt mit der gleichen Hardware. Der Clou: Sercos und EtherCAT sind steckerkompatibel und können anhand kleiner Anpassungen durch Schleicher in der Konfiguration ausgetauscht werden. Maschinenbauer sind damit frei in der Auswahl und Kombination von Komponenten.

Weitere Vorteile: Die „ProNumeric XCx800“ mit EtherCAThat einen größeren RAM-Speicher, der zukünftige Erweiterungen ermöglicht. Zudem unterstützt die aufgerüstete Steuerung das weit verbreitete Profil EOE (EtherNet over EtherCAT) und ist mit nahezu allen EtherCAT-fähigen Antrieben kompatibel. Neben den Standard-I/Os können auch weitere Komponenten direkt an EtherCAT betrieben werden, beispielsweise Ventil-Inseln oder Hydraulik- und Laserkomponenten. Unterstützt werden weiterhin bis zu 32 interpolierende Achsen, Antriebssteuerung und Diagnosefunktionen.

Bereits 2013 hatte Schleicher seine Maschinensteuerung „ProNumeric XCI600“ mit EtherCAT aufgerüstet. Nun soll nach der XCx800 auch noch die „ProNumeric XCx1200“ folgen.