Digital-Signage-System IDS-300-BW, Bild: ICP

Digital-Signage-System IDS-300-BW von ICP. Bild: ICP

Digital-Signage-Anwendungen finden immer mehr Zuspruch, sei es im öffentlichen Raum, an Flughäfen oder in Fabrikhallen für Visualisierungszwecke. Damit steigen auch die Anforderungen an hohe Auflösungen für brillante Bilder und ein schlankes Design für den Einsatz hinter flachen Bildschirmen.

Das neue Digital-Signage-System IDS-300-BW von ICP Deutschland verfügt über drei HDMI-Ausgänge, davon zwei mit UHD (4K) und einem mit WQHD-Auflösung. Hiermit wird eine dreifache Display-Ausgabe für gestochen scharfe Digital-Signage-Anwendungen ermöglicht. Das IDS-300-BW ist in einem besonders schlanken Design mit einer Höhe von 39 Millimeter erhältlich. Das passiv gekühlte System arbeitet mit Intel-Celeron-N3160-Prozessor und kann Umgebungstemperaturen von minus 20 bis plus 60 Grad Ceslius sowie Erschütterungen nach MIL-STD-810F Standard standhalten.

Des Weiteren sind je zwei RS-232 und GbE LAN sowie vier USB 3.0 nach außen geführt. Die beiden internen Full-size PCIe Mini-Slots und der 2,5 Zoll Sata 6Gb/s HDD/SSD Einbaurahmen können für individuelle Erweiterungen wie das WiFi-Kit und den Ausbau der Speicherkapazität genutzt werden. Optional liefert ICP Deutschland das IDS-300-BW mit OS Image Windows Embedded aus. jl