Feldbus-Komponenten, Bild: Vipa

Vipa hat im Bereich Networking Solutions sein Produktprogramm um weitere Feldbus-Komponenten ergänzt. Bild: Vipa

Die neuen Netzwerkkomponenten ermöglichen eine flexible und robuste Profibus-DP-Installation mit vielen Teilnehmern sowie Netzstrukturen mit stern- und baumförmigen Segmenten.

Warum gerade Profibus?

Profibus ist immer noch einer der wichtigsten Feldbusse in der Industrie und erfüllt als Kommunikationsbus die besonderen Anforderungen etwa bei der Verwendung langer Stichleitungen, da es hier aufgrund von Reflexionen zu Kommunikationsstörungen kommen kann. Für das Einrichten der Stichleitungen oder einen sternförmigen Netzaufbau sind üblicherweise teure Investitionen für Netzwerkkomponenten notwendig.

Die Vipa Profibus-Repeater haben die Funktionalität transparenter ein-, zwei-, oder fünffach Repeater mit galvanisch getrennten Kanälen. Sie frischen die auf einem Kanal angekommenen Nachrichten auf und leiten sie an alle anderen Kanäle weiter. Gleichzeitig können sie die übertragenen Daten permanent auf Fehler, sogenannte Glitches, überwachen und diese herausfiltern. Das erhöht die Zuverlässigkeit der Anlagen und erleichtert eine klare und übersichtliche Verkabelung, was sich wiederum positiv auf den Wartungsaufwand auswirkt. Schließlich erlauben alle Komponenten auf einfachste Weise Netzwerkerweiterungen durch die Skalierbarkeit der Komponenten.

Technik im Detail

  • 920-1BB10: 1-Kanal-Repeater, unbegrenzt skalierbar, IP20-Gehäuse
  • 920-1BD10: 1-Kanal-Repeater, unbegrenzt skalierbar, IP67-Gehäuse für schmutzige und feuchte Umgebung
  • 920-1CB20: 2-Kanal-Multirepeater, für Profibus-DP, Profisafe- und MPI-Protokolle, optionaler robuster Modus einstellbar (High-Integrety Telegrammprüfung zur Unterdrückung fehlerhafter Nachrichten), IP20-Gehäuse
  • 920-1CA50: 5-Kanal-Multirepeater, IP65-Gehäuse für rauen Industrieeinsatz
  • 920-1CB50: 5-Kanal-Multirepeater, für Profibus-DP, Profisafe- und MPI-Protokolle, optionaler robuster Modus einstellbar (High-Integrety Telegrammprüfung zur Unterdrückung fehlerhafter Nachrichten), IP20-Gehäuse
  • 920-1DB50: wie 920-1CB50, Diagnosefunktion integriert: erster Profibus-Repeater mit integrierter DP-Slave-Schnittstelle, über die Diagnose-Daten an eine SPS weitergeleitet werden können, ideal für Instandhaltung und Überwachung von Profibus-DP-Installationen
  • 921-1EB50: 5-Kanal Profibus-DP/MPI-Multiswitch, variable Baudraten einstellbar, so dass die Übertragungsraten für jede einzelne Stichleitung getrennt eingestellt werden können
  • 924-1BB10: Busterminator für die einfache und zuverlässige Terminierung von Profibus-DP-Netzwerken. In das Netzwerk eingebundene Geräte können abgeschaltet, entfernt oder ersetzt werden, ohne die Buskommunikation zu stören.

Die einzelnen Komponenten bieten zahlreiche Einsparungsmöglichkeiten auf der Kostenseite: Reduzierung des erforderlichen Materialvolumens, Einsparung bei den Installationskosten, da zum Beispiel für dieselbe Konfiguration weniger Verkabelungsaufwand und weniger Installationskomponenten erforderlich sind. Damit bietet das Unternmehmen dem Anwender ein breites Portfolio an Netzwerkkomponenten, das er als Gesamtlösung zusammen mit den Steuerungskomponenten aus einer Hand erhält. jl