Computer-on-Modules

conga-SA5 Computer-on-Modules von congatec

congatec stellt seine ersten kreditkartengroßen Module nach der neuen Smarc 2.0-Spezifikation vor. Sie basieren auf den neuen 14nm Intel Atom Prozessoren x5-E3930, x5-E3940 und x7-E3950 für den erweiterten Temperaturbereich von -40° C bis +85° C oder mit Intel Celeron N3350 bzw. Quad-Core Intel Pentium N4200-Prozessoren. Die neuen conga-SA5 Computer-on-Modules setzen neue Maßstäbe in der Low-Power Prozessorperformance und bieten auf dem Modul integrierte Wireless-Schnittstellen für die IoT-Connectivity. Ein erneuertes und umfangreiches Featureset bietet wesentliche Technologie- und Performanceverbesserungen.

Alle Varianten bieten die neue integrierte Intel Gen 9-Grafik, die bis zu drei hochauflösende 4k Displays unterstützt. Diese lassen sich über Dual-Channel LVDS, eDP, DP++ oder MIPI DSI anbinden. Die Module unterstützen bis zu 8 GB bandbreitenstarken LPDDR4 RAM, der bis zu 2400 MT/s ermöglicht. Je nach Applikationsbedarf unterstützen die auf dem Modul fest verbauten Kommunikationsmodule schnelles 2,4 GHz und 5 GHz Dualband WLAN 802.11 b/g/n/ac sowie Bluetooth Low Energy (BLE) und NFC-Funktionalität. Für weitere Speichermedien stehen einmal 6 Gbps SATA sowie SDIO zur Verfügung. bj