Mini-PC Nife 105, Bild: Spectra

Mini-PC Nife 105, Bild: Spectra

Automatisierungs-PC: Übernahme klassischer Soft-SPS-Aufgaben

Speziell für kleinere Automatisierungslösungen bietet Spectra den neuen Mini-PC Nife 105 mit Windows 10. Eine einfache Integration im Schaltschrank ist dank DIN-Schienen-Montage und 24 V Stromversorgung möglich. Der PC löst klassische Soft-SPS-Aufgaben und kann die Funktion einer IoT-Gateway-Plattform übernehmen. Für die Kommunikation stehen zwei Gigabit LAN Ports bereit. Der SIM-Card-Slot ist leicht zugänglich. Die notwendige Rechenleistung stellt der integrierte Intel Atom X5-E3930 Prozessor zur Verfügung. Dieser eignet sich für lüfterlose Anwendungen.

4G-Gateway: Vernetzung unternehmenskritischer Infrastrukturen

Airlink Raven RV50 und RV50x, Bild: Hy-Line
Airlink Raven RV50 und RV50x, Bild: Hy-Line

Mit den Airlink Raven RV50 und RV50x führt Hy-Line Communication industrielle LTE-Gateways mit geringem Stromverbrauch im Sortiment. Die RV50 Industrial Gateways von Sierra Wireless vernetzen unternehmenskritische Infrastrukturen. Sie bieten Remote-Konnektivität in Echtzeit für Scada, Verteilungsmanagement-systeme und Messeinrichtungen für Industrieanwendungen, Energieversorger und Smart-City-Infrastrukturen. Die 4G-Gateways unterstützen die globalen Navigations-Satellitensysteme GPS und GLONASS und bieten Dual-SIM-Funktionalität. Mit der LTE-Abdeckung für globale Mobilfunknetze stellt das Raven RV50x die Vorteile einer Breitbandkonnektivität selbst in Umgebungen bereit, in denen Wartungsarbeiten vor Ort keine Option sind und Strom oft knapp ist.

Netzteile: bis 200 Watt Ausgangsleistung ohne Lüfter

NXT-400M, Bild: Compumess
NXT-400M, Bild: Compumess

Compumess Elektronik bietet spezielle Netzteile mit Mehrfachausgängen für Medizin- oder Industrie-Anwendungen. Die unter der Bezeichnung NXT-400M verfügbaren Produkte arbeiten konvektionsgekühlt und kommen daher bis 200 W Ausgangsleistung ohne Lüfter aus, mit Zwangsbelüftung beträgt die Ausgangsleistung bis zu 400 W. Die Netzteile sind mit einer aktiven Leistungsfaktor-Korrektur ausgestattet und verfügen über einen Überlast- und Überspannungsschutz. Sie entsprechen EN 60601-1-2 in der 4. Ausgabe, sowie bei geleiteten und abgestrahlten Emissionen den EMV-Vorschriften der Klasse B (EN 55011/32). Der Erdableitstrom ist kleiner als 300 µA. Die Produkte sind gemäß MIL‐STD‐810 auf Stoß- und Vibrationsfestigkeit geprüft. bj