Simatic IOT 2000-Modul, Bild: RS Components

Simatic IOT 2000-Modul, Bild: RS Components

I/O-Modul: Anschluss an lokale Sensoren

RS Components bietet das Arduino-kompatible Simatic IOT 2000-Modul von Siemens, das zusätzliche digitale und analoge Ein-/Ausgabe- (I / O-) Konnektivität in einem industriellen Umfeld ermöglicht und direkt an lokale Sensoren angeschlossen werden kann. Der I/O-Bereich umfasst fünf digitale 24V-Eingänge und zwei Ausgänge. Es eignet sich für den Einsatz in Schulen und Universitäten, um den Schülern und Studierenden eine Plattform für einen schnellen Einblick in die praktische Entwicklung zu bieten. Start-ups können Ideen zu professionellen Anwendungen und Projekten entwickeln. Mit vielen Schnittstellen wie Ethernet, USB und Micro SD ist das Produkt mit Open-Source-Software einschließlich der Arduino IDE und Yocto Linux kompatibel und kann mit Hochsprachen wie Java, C ++ und JSON programmiert werden.

Smart Switch: Bedienung über das Dashboard

Smart Switch SDS-3008, Bild: Moxa
Smart Switch SDS-3008, Bild: Moxa

Mit den Smart Switches SDS-3008 von Moxa kann der Anwender vorkonfigurierte Automatisierungsprotokolle mit einem Klick aktivieren. Die Switches unterstützen die industriellen Protokolle Ethernet/IP, Profinet und Modbus/TCP. Sie ermöglichen eine flexible Installation, passen in fast jeden Schaltschrank und unterstützen die Hutschienen- als auch Rackmontage. Die Dreiwege-Hutschienen-Ausrüstung ermöglicht den horizontalen oder vertikalen Einbau. Mit dem 1U-Rack-Zubehör können Anwender vier Switches im 19-Zoll-Schaltschrank kombinieren. Sie verfügen über eine intelligente Benutzeroberfläche mit einem grafischen Funktionsmenü und einem einseitigen Dashboard. Anwender können den Status des Switches anzeigen lassen und ihn über das Dashboard bedienen.

Monitoring-Plattform: Integration und Visualisierung der Messdaten

Messwerte der Monitoring-Plattform, Bild: Meteocontrol
Messwerte der Monitoring-Plattform, Bild: Meteocontrol

Meteocontrol bietet ein im Virtuellen Leitstand (VCOM) entwickeltes Portlet, das die Messwerte von der Solaredge-Monitoring-Plattform auf Modulebene visualisiert. Durch die Bündelung verschiedener PV-Projekte erhalten Anlagenbetreiber ein einheitliches Reporting und übersichtliche Analysen für die Vergleichbarkeit der Anlagen. Damit können sie effizient arbeiten und auf Störungen oder Leistungsabfall unmittelbar reagieren. Der Virtuelle Leitstand ist eine flexible Überwachungslösung, die Messdaten von Monitoring-Komponenten unterschiedlicher Hersteller integrieren und für die Analyse und Visualisierung aufbereiten kann. bj