Profibus-Controller mit DP-Master-Schnittstelle, Bild: Wago

Profibus-Controller mit DP-Master-Schnittstelle, Bild: Wago

Neben einer Standardausführung gibt es auch eine Variante für den erweiterten Temperaturbereich von -20 bis 60 °C. Damit ist der Controller in der Industrieautomation sowie in Bereichen mit höheren Anforderungen einsetzbar. Das Produkt wird mit dem Echtzeitbetriebssystem Linux betrieben und kann mit der Konfigurationssoftware Wago-I/O-Pro programmiert werden. Gleichzeitig sind sensible Produktionsdaten durch umfangreiche Security-Pakete wie SSL/TLS 1.2, SSH, VPN und Firewall optimal geschützt. Die Hardware der Steuerung wurde vollständig überarbeitet und optimiert. Sie verfügt über eine Vielzahl an Zulassungen, sodass sie für fast jede Anwendung eingesetzt werden kann. Am typischen Lokalbus der Serie 750 werden nahezu alle Busklemmen unterstützt. Neben Analogeingangs-/-ausgangsklemmen und Digitaleingangs-/-ausgangsklemmen enthält es auch viele Sondermodule zur Erfassung und Verarbeitung von unterschiedlichsten Signalen. bj