Systemlösungen von Weidmüller

Ziel der Systemlösungen von Weidmüller: Vereinfachte Servicelösungen für eine gesteigerte Anlagenproduktivität. Bild: Weidmüller

Unternehmen müssen sich heute immer schneller auf veränderte Kundenwünsche einstellen. Für die notwendige Flexibilität sorgen zunehmend Automatisierung und Software. Resultat sind komplexere Anlagen, die verstanden, beherrscht und gewartet werden müssen.

Als besonders zeit- und kostenträchtig erweisen sich ungeplante Stillstände. Das Wartungspersonal greift bei komplexen Anlagen und Maschinen im Störfall auf Spezialisten des Herstellers zurück. Die kosten- und zeitintensivste Variante ist oftmals ein Besuch vor Ort. Heute gibt es jedoch effizientere Alternativen: Mit der Fernwartungslösung von Weidmüller zum Beispiel können Anlagenhersteller ihren Kunden maßgeschneiderte Services bieten, die auf den gesamten Lebenszyklus einer Maschine abzielen. Dazu gehört ein schneller Support bei der Fehlerbehebung, bei Fragen zur Bedienung sowie bei der Prozessoptimierung und Instandhaltung von Maschinen oder Anlagen.

Weidmüller U-Link
Mit der webbasierten Fernwartungslösung U-Link lassen sich Maschinen effizient und sicher überwachen - U-Link vereinfacht die Fernwartung und erhöht die Anlagenproduktivität durch einen beschleunigten Service. Bild: Weidmüller

Die Weidmüller-Systemlösungen bestehen aus Netzwerkkomponenten wie Industrial Security Router und Ethernet Switches, dem Remote-I/O-System U-Remote inklusive integriertem Webserver für detaillierte Systemdiagnosen, zusätzlichen kommunikationsfähigen Automatisierungskomponenten und nicht zuletzt der webbasierten Fernwartungs-Lösung U-Link. Einige der Systemlösungen lassen sich kundenindividuell konfigurieren – so beispielsweise das U-Remote-System: Für Hersteller von Serienmaschinen bietet das System neben der hohen Nutzerfreundlichkeit einen weiteren Vorteil: Dank der vollintegrierten Lösung des I/O-Systems lassen sich System-Parametrierungen mehrfach verwenden.

Zu prägnanten Vorteilen des U-Link-Portals zählen ein abgesicherter Remote-Zugang, eine flexible Systemstruktur, ein effizientes Management, eine schnelle Ferndiagnose und ein beschleunigter Anlagenservice. Für den sicheren Remote-Zugang dient ein Webportal mit integriertem VPN-Rendezvous-Server in Deutschland, ein Router mit integrierter SPI-Firewall (Stateful Inspection), die Authentifizierung durch x.509 basierte Zertifikate (Open VPN mit SSL-Verschlüsselung) und die manuelle Zugriffsfreigabe an der Maschine. Ferndiagnosen von Maschinen oder Anlagen erfolgen mit dem U-Link-Portal nicht nur schnell, sondern ganzjährig rund um die Uhr. Außerdem besteht ein direkter Zugriff auf alle TCP/IP-basierten Geräte.