Wolkenhöhe genau ermitteln 1

Mit einem Sensor von Reinhardt Testsysteme lässt sich die Bewölkung bei Tag und bei Nacht feststellen. Das Prinzip beruht auf einer Temperaturmessung mittels Thermosäule. Mit Hilfe der barometrischen Höhenformel kann man die Temperaturen der Wolkenuntergrenze messen. Zusammen mit der Umgebungstemperatur lässt sich die Höhe ermitteln. Wegen der guten Messgenauigkeit und Reproduzierbarkeit der Thermosäulen ist es möglich, in 100 m-Schritten die Höhe der Wolkenuntergrenze zu messen.

Technische Details:

  • Betriebsspannung 5 und 28 V
  • Ausgangsspannung 0 bis 4000 mV
  • 100 mm Messschritt

www.reinhardt-testsysteme.de