Biokompatible Medizinkabel mit UL-Zulassung

Biokompatible Medizinkabel mit UL-Zulassung von SAB Bröckses

Neben der Basisvariante mit hoher Kerb- und Weiterreißfestigkeit bietet die Reihe ultraflexible und geschmeidige Leitungen, eine für Kabel mit UL-Zulassung sowie eine „Non-Blooming“ Variante, die Definition für nicht austretende Spaltprodukte auf dem Kabelmantel. Neben der Flexibilität und sicherer Reinigungsmöglichkeiten werden Eigenschaften wie Biokompatibilität, Zuverlässigkeit durch lange Lebensdauer, geringes Gewicht sowie eine adhäsionsarme „non-sticking“ Kabeloberfläche im Einsatz oft gefordert.

Dabei soll der typische Verdrehungseffekt beim Aufwickeln von Hand verhindert werden. Mit dieser Materialmischung kann nahezu jede benötigte Leitungsart am und im Medizingerät hergestellt werden kann. Dabei können Einzeladern, Schnittstellen für Bussysteme (wie CAT5 bis CAT7, RS232, USB, etc,), Netzkabel oder Handgeräteleitungen angeboten werden. Dies ist bereits für alle SABmed-Materialien auf ein Minimum reduziert. Bei dieser speziellen Mischung jedoch, wird das „Ausblühen / Blooming“ vollständig ausgeschaltet. bj