Kühlkörper der Serie KGR, Bild: Fischer Elektronik

Die neuartigen Kühlkörper der Serie KGR bestehen aus Aluminiumvollmaterial und können in beliebigen Geometrien auch nach kundenspezifischen Vorgaben hergestellt werden. Bild: Fischer Elektronik

Die neuartigen Kühlkörper der Serie KGR bestehen aus Aluminiumvollmaterial und können in beliebigen Geometrien auch nach kundenspezifischen Vorgaben hergestellt werden. Die Kühlkörperlösungen bestehen aus einem Stück, das heißt aus wärmetechnischer Sicht ist der Wärmeübergang von der Kühlkörperbasisplatte in die einzelnen Rippen aus dem gleichen Grundmaterial und somit nochmals deutlich verbessert.

Darüber hinaus können die Lamellenkühlkörper in einem weiteren Arbeitsschritt besser Oberflächenbeschichtet werden, da besonders für kritische Applikationen, zum Beispiel in der Medizintechnik oder an Einbauorten mit hoher Luftfeuchtigkeit, der Wärmeleitkleber nicht als Barriere wirkt.

Nach dem momentanen Stand der Technik sind Kühlkörperbreiten bis maximal 250mm mit einer Bodenstärke von vier bis 20 Millimeter herstellbar, wobei die minimale Rippendicke, bei einem Rippenabstand von 2/2,5/3/4/5 Millimeter, bei 0,8 Millimeter liegt. Die zur Zeit maximale Rippenhöhe (ohne Dicke der Basisplatte) beträgt 38mm mit einer maximalen Kühlkörperlänge von 1500 Millimeter. Weitere technische Anforderungen und Abmessungen müssen jeweils einer Machbarkeitsprüfung unterzogen werden.