Elektromechanisches Zubehör, Bild: Hummel AG

Hohe Vibrationsbeständigkeit, Montagefreundlichkeit und die notwendigen Zertifizierungen: das sind in der Bahnindustrie die entscheidenden Merkmale. Bild: Hummel AG

Auf der Innotrans in Berlin wird Hummel erstmals sein runderneuertes Programm an Kabelschutzsystemen präsentieren. Dazu gehören Schutzschläuche aus Polyamid und Metall sowie mehrschichtige Varianten mit Metallgeflecht. Hinzu kommt eine große Auswahl an Fittingen, die jede denkbare Installation ermöglichen.

Neu auf dieser Fachmesse für Verkehrstechnik ist auch der Rundsteckverbinder M12 Power. Der kompakte Stecker überzeugt durch seine Leistungsdaten. Mit der Übertragung von 16A bei einer Nennspannung von 630V setzt der M12-Rundsteckverbinder ganz neue Maßstäbe.

Materialpalette

Mit Messing, Edelstahl und Kunststoff bietet Hummel seinen Kunden die komplette Materialpalette bei der Auswahl von Kabelverschraubungen. Neben den gängigen Features und Zertifikaten weisen die Hummel-Verschraubungen noch einige interessante Besonderheiten auf. Sie decken einen großen Klemmbereich ab, sind sehr witterungsbeständig und langlebig. Beim Vibrationsschutz – eine im Bahnverkehr sehr wichtige Eigenschaft – erfüllen die Verschraubungen höchste Anforderungen. Hinzu kommen Montagefreundlichkeit und der eingebaute Verdrehschutz für das Anschlusskabel.

Auf der Innotrans in Berlin vom 20. bis zum 23. September 2016 stellt die Hummel in Halle 10.1 am Stand 104 aus.