A/D-Wandler AD4003 von Analog Devices

A/D-Wandler AD4003 von Analog Devices

Mit diesen Integrated Circuits (ICs) können mobile Prüf- und Messinstrumente im Feld länger eingesetzt werden. Die Bauelemente unterstützen die Entwicklung kompakterer Instrumente, die näher an den zu messenden Sensoren platziert werden können. Ein Instrument mit diesen Eigenschaften verbessert die Effizienz im Feldtests und senkt die Kosten, die durch den Zeitaufwand für die Produktcharakterisierung entstehen.

Die hohe Leistungsfähigkeit und einfache Anwendung der mit 2 MSPS arbeitenden A/D-Wandler AD4003 (18bit) und AD4000 (16bit) bedeuten eine erhebliche Arbeitserleichterung für Entwickler, die in immer kürzerer Zeit Datenerfassungs-Systeme mit optimaler Performance entwickeln müssen. Features wie die High-Input-Impedance- oder der Span-Compression-Mode verringern den Entwicklungsaufwand für die ADC-Treiberstufe und sorgen für mehr Flexibilität bei der Wahl des Verstärkers. bj