Kondensator, Bild: Schukat

Kondensator, Bild: Schukat

Kondensator: Verschweißung aller vorhandenen Kontakte

Schukat erweitert sein Produktportfolio um Kondensatoren von Ftcap. Die LFA-Serie kennzeichnet hohe Kapazitäten, eine Verschweißung aller vorhandenen Kontakte und eine lange Lebensdauer von 5000 Stunden. Für den Einsatz in Standard- und Schaltnetzteilen, Computern, Industrieelektronik, Antrieben und Schweißgeräten gibt es die Serie für Spannungsfestigkeiten von 63 V, 100 V und 350 V, die Kapazitäten reichen von 220 µF bis 10000 µF. Die Aluminium-Elektrolytkondensatoren verfügen über einen Gewindeanschluss sowie einen Bolzen am Becherboden zur besseren Befestigung. Die Kondensatoren werden in Standard- und Schaltnetzteilen, Computern und Hifi-Anwendungen eingesetzt. Die Bauteile sind für Spannungsfestigkeiten von 40 V, 100 V und 400 V mit Kapazitäten von 1500 µF bis 750000 µF verfügbar.

Steckverbinder: Federkraft-Anschluss-System als Schraubanschlüsse

Thermoelement-Steckverbinder des Typs K, Bild: TE Connectivity
Thermoelement-Steckverbinder des Typs K, Bild: TE Connectivity

TE Connectivity hat einen neuen Thermoelement-Steckverbinder des Typs K vorgestellt. Dieser hat ein spezielles Federkraft-Anschlusssystem, das eine sichere Konnektivität als klassische Schraubanschlüsse gewährleistet. Durch eine Push-on-Verriegelung lässt sich die Verbindung leicht herstellen, während die Form des metallenen Verschlussmechanismus ein versehentliches Lösen verhindert. Der Steckverbinder, dessen berührungssicheres Gehäuse die Anforderungen der Schutzart IP20 erfüllt, ermöglicht sowohl frei-hängende Verbindungen als auch Panel-montierte Lösungen. Der Steckverbinder hat einen erweiterten Temperaturbereich von -20°C bis +220°C. Zu den Anwendungen gehören beispielsweise Halbleiter- und Spritzgussmaschinen oder Komponenten für Werkzeugmaschinen.

Stecksystem: Verbindung zwischen Frontplatten

Zwitter-Stecksystem CyClone, Bild: Molex
Zwitter-Stecksystem CyClone, Bild: Molex

Molex stellt das Zwitter-Stecksystem CyClone für Verbindungen zwischen Frontplatten vor, das speziell für Anwendungen mit einer hohen Anzahl von Steckzyklen konzipiert ist. Die CyClone-Steckverbindermodule sind für 10.000 Steckzyklen ausgelegt und bieten damit extrem hohe Haltbarkeit für Anwendungen in der Telekommunikation, Netzwerktechnik, Verbraucherelektronik und industriellen Elektronik. Die Zwitterstecker eignen sich für Anwendungen, bei denen bestimmte Bauteile häufig angeschlossen und wieder getrennt werden müssen, wie Kopierer, Drucker, Netzwerk-Hubs und -Server, Automatisierungssysteme oder industrielle Maschinen. Mit der SL-Buchsentechnologie für Verbindungen von Draht auf Draht bietet das System eine frontplattenmontierte Lösung mit einem sicheren Halt für die Stecker. bj