Steckernetzteile der Modellreihe SGA12/18/25, Bild: Emtron

Steckernetzteile der Modellreihe SGA12/18/25, Bild: Emtron

Steckernetzteile: Stromversorgung von 12 bis 60 Watt

Emtron Electronic hat die Steckernetzteile der Modellreihe SGA12/18/25 (U/E) des Herstellers Mean Well ins Programm aufgenommen. Die kompakten Geräte ergänzen den Leistungsbereich zwischen 12 und 25 Watt und blockieren keine benachbarten Plätze in Steckerleisten. Mit den bereits eingeführten Modellen stehen innerhalb der Produktfamilie SGA Ausführungen für den gesamten Leistungsbereich von 12 bis 60 Watt zur Verfügung. Lieferbar sind Ausführungen mit Ausgangsgleichspannungen zwischen 5 und 48 Volt. Die SGA-Produktfamilie bietet die Stromversorgung für Anwendungen wie Telekommunikation, Bürogeräte, industrielle Ausrüstungen, Consumer-Elektronik sowie generell für Systeme, bei denen die Einhaltung der neuesten Energieeffizienz-Richtlinien einen wichtigen Faktor darstellt.

DC/DC-Wandler: Serie für den kleinen Energiebedarf

DC/DC-Wandler, Bild: Fortec
DC/DC-Wandler, Bild: Fortec

Artesyn Embedded Technologies (Vertrieb: Fortec) stellt eine neue Serie kompakter DC/DC-Wandler für den industriellen Einsatz vor. Die Wandler eignen sich für Anwendungen mit kleinem Energiebedarf in Mess-Systemen, Steuerungen, Telekommunikation oder Computerperipherie, die nicht viel Platz bieten. Die Serie besteht aus 28 Varianten, die alle im gleichen Mini-DIL-Package für die Durchsteckmontage erhältlich sind. Das vollgekapselte Gehäuse belegt 14 x 14 mm Grundfläche und ist nur 8 mm hoch. Der Arbeitstemperaturbereich erstreckt sich von -40 bis +85° C bei einem Wirkungsgrad von bis zu 87 Prozent. Die Schaltfrequenz liegt bei 100 kHz und erfordert damit nur geringe Filtermaßnahmen, um die EN 55022 Klasse A einzuhalten.

Digitalausgangsklemme: binäre Steuersignale an angeschlossene Aktoren

4-Kanal-Digitalausgangsklemme, Bild: Wago
4-Kanal-Digitalausgangsklemme, Bild: Wago

Die 4-Kanal-Digitalausgangsklemme ergänzt das bestehende Portfolio von Wago an 2-Kanal-Relaisklemmen um eine Relaisausgangsklemme mit vier potentialfreien Schließerrelais. Anwender aus den Bereichen Industrie, Schiffbau, Gebäude sowie Prozess- und Energietechnik profitieren von der doppelten Kanalzahl und einem höheren Ausgangsstrom bei einer gleichzeitig platzsparenden Baubreite von nur 12 mm. Mit einer maximalen Schaltspannung von AC 250 V/ DC 30 V ist die Digitalausgangsklemme, die binäre Steuersignale aus dem Automatisierungsgerät an angeschlossene Aktoren wie Magnetventile und Relais ausgibt, universell einsetzbar. Der maximale Schaltstrom pro Kanal AC/DC beträgt bei 4-kanaliger Nutzung 2 A – wobei alle vier Kanäle galvanisch voneinander getrennt sind. bj