DC/DC-Wandler DC160WS, Bild: Bicker Elektronik

DC/DC-Wandler DC160WS, Bild: Bicker Elektronik

DC/DC-Wandler: Auswahl aus drei Ausgangsspannungen

Der DC/DC-Wandler DC160WS von Bicker Elektronik liefert lüfterlos 160 Watt Dauerleistung bei konstant hohem Wirkungsgrad von bis zu 98 Prozent und wurde für den langjährigen 24/7-Dauerbetrieb im erweiterten Temperaturbereich von -20 bis +70°C entwickelt. Neben dem weiten Eingangsbereich von 6 bis 36 VDC bietet der Wandler drei per Jumper wählbare Ausgangsspannungen 12, 19 oder 24 VDC, so dass nahezu jedes entsprechende Single-Voltage-Mainboard oder Rechnersystem versorgt werden kann. Typische Einsatzfelder sind anspruchsvolle Applikationen in der Industrie-Automation, mobile Applikationen für Transport-, Baustellen- und Agrarfahrzeuge, die Bereiche Pharma- und Lebensmittel-Industrie, sowie Kiosk/POS/POI-Anwendungen.

Energiemanagement: Kombination mit Durchgangsklemme

Strom- und Spannungsabgriff, Bild: Wago
Strom- und Spannungsabgriff, Bild: Wago

Der Strom- und Spannungsabgriff (855-951/250-000) ergänzt das Wago-Portfolio an Strom- und Energiemesstechnik um eine Kombination aus 2-Leiter-Durchgangsklemme (95 mm²) und Strom- und Spannungsabgriff für das Energiemanagement. Er hat die gleiche Baubreite wie die 2-Leiter-Durchgangsklemme (95 mm²) und kann schnell und einfach in den Brückerschacht gesteckt werden. Die Energiedaten werden direkt an der Einspeisung abgeriffen. Zusätzlich verfügt er über eine integrierte Sicherung mit Melder. Bei Ausfall der Sicherung ist eine Trennung vom Netz gewährleistet. Ein integrierter Stromwandler ermöglicht mit einem Wandlungsverhältnis 250 A / 1 A eine präzise Strommessung gemäß EN 61869-2 – in der Genauigkeitsklasse 0,5. Der Anschluss des Stromausgangs ist mit S1 (schwarz) und S2 (rot) gekennzeichnet.

Hutschienengehäuse: Schutz für elektronische Bauteile

DinRa-Alu-Compact und DinRa-Alu-Ecopac, Bild: Richard Wöhr
DinRa-Alu-Compact und DinRa-Alu-Ecopac, Bild: Richard Wöhr

Richard Wöhr erweitert das Gehäuseprogramm um DinRa-Alu-Compact und DinRa-Alu-Ecopac. Elektronische Bauteile werden geschützt in einem Schaltschrank oder allgemein an einer Tragschiene (35mm) befestigt. Beide Serien sind in den Standardbreiten 30, 40, 50, 60, 80 und 100mm erhältlich. Für beide Serien sind Einschubstreifen in den gleichen Farben erhältlich. Die design-technisch anspruchsvollen Eckstücke sind bei der Alu-Ecopac-Serie zwar nicht erhältlich, jedoch ist bei dieser Version die Stärke der Frontplatte variabel. Beide Serien sind in der Standardausführung eloxiert, die Schnittkanten sind blank. Mechanische oder oberflächentechnische Bearbeitungen sind möglich. bj