Neuheiten zur SPS in Nürnberg von Nanotec Electronic

Neuheiten zur SPS in Nürnberg von Nanotec Electronic

Innovative Steuerungselektronik und neue, feldorientiert geregelte Plug & Drive Motoren, das ist der Messe-Schwerpunkt auf dem Stand von Nanotec Electronic (Halle 4, Stand 582) in Nürnberg. Die Motorcontroller N5/NP5 für EtherCAT oder CANopen Feldbus-Systeme sind programmierbar und eignen sich sowohl für BLDC- als auch für Schrittmotoren. Bei der ebenfalls neu vorgestellten PD4-C/CB Produktlinie handelt es sich um integrierte, bürstenlose DC-Servo-Motoren mit feldorientierter Closed-Loop-Regelung. Sie sind programmierbar, schnell installiert und ideal für dezentrale Anwendungen.

Die neue Steuerungsgeneration N5/NP5 stellt die Plattform für alle künftigen Nanotec-Steuerungen dar. Der Vorteil für die Kunden liegt in einer großen Flexibilität, da unabhängig von der Auswahl des Motors – ob BLDC- oder Schrittmotor – eine einheitliche Steuerungsarchitektur zur Verfügung steht. Die N5-Steuerung unterstützt die closed-loop feldorientierte Regelung. Neben einem Eingang für 24-V-Encoder lassen sich auch Hallsensoren oder eine Haltebremse ansteuern. Insgesamt verfügt die Steuerung über 6 Digital- und 2 Analog-Eingänge sowie 2 Digitalausgänge. Für die Parametrierung stellt Nanotec die kostenlose, plattform-unabhängige Software NanoIP zur Verfügung. Die Anbindung an den PC erfolgt über Ethernet mit einem REST-Protokoll. Zudem lässt sich die N5 Motorsteuerung auch zum Aufbau dezentraler Antriebslösungen benutzen. Mit Hilfe der ebenfalls kostenlosen Software NanoJ können dafür von der Master-SPS unabhängige Ablaufprogramme erstellt und aufgespielt werden. Auf der N5 wurde die Geschwindigkeit von NanoJ so gesteigert, dass eine Reaktion auf zeitkritische Signale innerhalb von 2 ms erfolgt.

Die beliebten Plug & Drive Motoren von Nanotec wurden um die Modellreihe PD4-C/CB ergänzt. Die feldorientiert geregelten, integrierten Motoren spielen ihre Vorteile dort aus, wo präzises, kontrolliertes Positionieren und ruhige Laufeigenschaften gefordert sind. Steuerung und Encoder sind bei diesen bürstenlosen DC-Servo-Motoren ins Gehäuse integriert. Der Verkabelungsaufwand reduziert sich somit auf die Kommuikationsverbindung und die Stromzufuhr. Jeder Motor kann programmiert werden, um stand-alone Programme ablaufen zu lassen, etwa in dezentralen Umgebungen oder bei mehrachsigen Applikationen.

Die integrierten Plug & Drive Motoren gibt es als Schrittmotor oder – erstmals mit dem PD4-CB – als BLDC-Motor. Damit steht eine große Leistungsbandbreite zur Verfügung, je nachdem, ob ein hochpoliger bürstenloser DC-Servo mit hohem Drehmoment bei niedriger Drehzahl (PD4-C) oder ein niedrigpoliger bürstenloser DC-Servo mit hoher Drehzahl (PD4-CB) gewünscht ist. Während erstere die oft übliche Kombination aus Motor plus Getriebe ersetzen, sind die PD4-CB-Modelle ideal für High-Speed-Anwendungen. Die neuen PD4-C Motoren mit 59 bzw. 60 Flanschmaß haben ein Haltemoment von 1,1 bzw. 3,5 Nm, beim PD4-CB beträgt die Drehzahl 3500 U/min und das Drehmoment bewegt sich zwischen 0,37 Nm und 1,1 Nm.

Neben den genannten Produkten stellt Nanotec Electronic auf der SPS weitere Neuigkeiten aus, etwa neue lineare Stellantriebe, Schritt- und BLDC-Motoren in IP65 und den magnetischen Encoder NME1.

www.nanotec.de