Das neue Dosierventil, Bild: Adatech

Das neue Dosierventil ist auch auf der Bondexpo zu sehen. Bild: Adatech

Adatech wird auf der Bondexpo (Halle 9, Stand 9317) sein neuestes Volumendosierventil in den zwei Varianten VDH-0515-SR und VDH-0515-PN präsentieren. Das Dosiervolumen der Ventile reicht von 0,01 bis zehn Kubikmillimeter.

Das Funktionsprinzip beruht, wie bereits bei existierenden Volumendosierern aus dem Hause Adatech, auf zwei separaten Kolben, einer zur Speisung und einer zur Dosierung des Mediums. Dem Anwender stehen die beiden Varianten SR und PN zur Verfügung. Bei der servoelektrischen Version (SR) wird der Zylinder des Dosierkolbens über einen starken Servomotor angetrieben. Das Volumen ist stufenlos regulierbar und das Medium wird mit hoher Wiederholgenauigkeit auf das Werkstück aufgebracht.

Bei der pneumatischen Variante (PN) wird der Zylinder des Dosierkolbens pneumatisch bewegt. Der VDH-0515 dosiert mit höchster Genauigkeit Medien von tiefer bis hoher Viskosität, wie Fette, Öle, Pasten, Silikone oder Gele. Er ist damit universell einsetzbar zur Dosierung von Punkten, Raupen, Konturen und als 2K-Dosierlösung, auch in Kombination mit anderen VDH Dosierern für größere Dosiermengen.

In der servoelektrischen Ausführung misst der Volumendosierer 170 Millimeter inklusive Motor und wiegt 500 Gramm. Bei Bedarf können mehrere Module parallel verbaut und betrieben werden. Angesteuert wird der Volumendosierer durch die Adacbox BV-01 beziehungsweise SR-01 des Herstellers.

Geliefert wird das System komplett mit Näherungsschalter zur Kontrolle der Dosierbewegung, sowie mit allen notwendigen Anschlüssen zur Speisung von Druckluft, Dosiergut und Servomotor. Der Dosierer kann direkt über Kartusche, Behälter oder Fasspumpe gespeist werden, die der Anbieter auf Wunsch ebenfalls liefert, wie auch entsprechendes Zubehör. do