Leichte Hybrid-Baugruppen für dynamischen Einsatz

Leichte Hybrid-Baugruppen für dynamischen Einsatz

Gemeinsam mit einem großen deutschen Anlagenbauer realisierte das Zuliefer-Unternehmen MARTIN eine scheibenförmige Pneumatik-Baugruppe zum rotierenden Ansaugen, Fixieren und Fördern von Papier-, Folien- oder Vliesstoffbahnen. Bei diesen „Saugringen“ handelt es sich um in verschiedenen Varianten nach dem Sandwichprinzip konstruierte und technisch sehr anspruchsvolle Hybrid-Baugruppen, bei denen sich verschiedene Werkstoffe strukturell und funktionell ergänzen.

Die Baugruppe besteht aus einem vielfach gelochten Gehäuse aus hochgenau gestanzten und spanend bearbeiteten Edelstahlronden, einem stirnseitig umlaufenden Gummiband mit Perforation sowie einem ins Innere eingedrückten Kanal- und Düsensystem aus Kunststoff. Alle Komponenten sind luftdicht gefügt, fest miteinander vernietet und werden als einbaufertige Einheit ausgeliefert. Das komplette Teil hat einen Durchmesser von 100 mm und eine Höhe von 20 mm. Im Gegensatz zu den zuvor eingesetzten massiven Saugringen, erweist sich die neue Hybrid-Baugruppe von MARTIN als wesentlich leichter und preiswerter. Sie entstand im Geschäftsbereich Umformtechnik von MARTIN, in dem das Unternehmen geometrisch komplexe Umformteile und Baugruppen für verschiedene Branchen fertigt.

Leichte Hybrid-Baugruppen für dynamischen Einsatz

Leichte Hybrid-Baugruppen für dynamischen Einsatz

Eine führende Position in Europa nimmt MARTIN auch als Hersteller hochwertiger Zwischenlagen aus Metall und Kunststoff ein. Die laminierten, paketierten und soliden Zwischenlagen der M-Tech® Produktfamilie kommen heute in allen Schlüsselbranchen zum Einsatz. Vor allem in Antriebstechnik, Maschinenbau, Automobilbau sowie in der Luftfahrtindustrie übernehmen diese Präzisionselemente zentrale Aufgaben des Toleranzausgleichs. Mit eigener Entwicklungsabteilung und modernem Maschinenpark kann MARTIN diese Ausgleichs- und Passelemente in zahlreichen Werkstoff-Kombinationen und jeder gewünschten Geometrie kundenspezifisch liefern. Die einsatzfertigen Unter- und Zwischenlagen reduzieren die Montagezeiten und vereinfachen die Instandhaltung.

MARTIN ist zertifiziert nach EN 9001, ISO 9001:2000, ISO 14001 und hat eine Lieferantenfreigabe nach EN 9100P (Airbus). Außerdem verfügt es über Lieferanten-Zertifikate von Rolls Royce und Eurocopter. Die Produktion erfolgt RoHS-, PFOS- und REACH-konform.

www.georg-martin.de