Proportionalventil von Norgren mit höherem Durchfluss 1

Norgren hat seine Baureihe von Proportionalventilen mit dem neuen Flatprop EQP erweitert, das im Vergleich zu marktgängigen Produkten über 20 Prozent höheren Durchfluss bietet.
Flatprop EQP wurde von der Schweizer Norgren-Tochter FAS (Fluid Automation Systems) entwickelt und zehrt von der umfangreichen Erfahrung des Unternehmens bei der Entwicklung und Herstellung des 16 mm Flatprop EQI. Das EQI ist ein Proportionalventil, das ursprünglich die Verkleinerung von Beatmungsgeräten für die Akut-, Subakut-, Notfall- und ambulante Versorgung ermöglicht hat.

Das neue Flatprop EQP steht dem praxiserprobten Flatprop EQI-Ventil in nichts nach, bietet über 40 Prozent mehr Durchfluss als das EQI. In Tests konnten die gleichen hohen Standards bei Zuverlässigkeit und erwarteter Lebensdauer – über 100 Millionen Zyklen – bestätigt werden. Unter Beibehaltung des niedrigen Stromverbrauchs von 2,5 W ist Flatprop EQP in der Lage, 186 Liter Sauerstoff pro Minute mit einem Eingangsdruck von 2,0 bar zu liefern.

Dank reibungsfreiem Design hat das EQP die gleiche konkurrenzlose Präzision und Wiederholgenauigkeit mit minimaler Hysterese, auf die sich Hersteller von medizinischen Geräten mittlerweile verlassen. Gregory Malherbe, Geschäftsführer bei FAS, dazu: „Das Flatprop EQP-Produkt wurde als Reaktion auf die veränderte Nachfrage am Markt nach niedrigeren Eingangsbetriebsdrücken von 2,0 bar (30 psig), der in Krankenhäusern und Kliniken weltweit verfügbar ist, entwickelt. Flatprop EQP erfüllt die klinische Anforderung von 100 Prozent Sauerstoff bei niedrigstem Eingangsdruck für erwachsene Patienten. Das EQP ist ein Meilenstein auf dem strategischen Plan der FAS-Technologie im Bereich Life Sciences.“

www.norgren.de