Produkt-Konfigurator, Bild: Lucas / Cadendas

Produkt-Konfigurator, Bild: Lucas / Cadendas

Der Hersteller von Linearachsen für die Robotik konnte damit den Zeitaufwand für die Erstellung eines Angebots von zwei Tagen auf fünf Minuten reduzieren. Die Linearachsen bieten einen umfangreichen Werkzeugkasten für Integratoren der Robotik: Übersetzungsachsen, Linearmodule mit zwei, drei und vier Achsen sowie sogenannte Swings. Eingesetzt werden die Achsen in Bereichen wie Oberflächenbehandlung, Schweißen, Verpacken, Kommissionieren, Auf- und Abladen von Maschinen und im Bereich der Luftfahrt- und Automobilindustrie. Die Baugruppen sind modular und mit variablen Eigenschaften aufgebaut, daher war das primäre Ziel bei der Einführung eines Produktkonfigurators, die Angebotserstellung zu automatisieren. Die Achse kann linear oder rotierend aufgebaut sowie mit einem oder zwei Schlitten ausgestattet sein, auf denen Roboter platziert werden können. Die französische Firma suchte nach einem Produktkonfigurator, der alle Daten integriert und Kunden die Möglichkeit gibt, Tracks selbst zu konfigurieren und den Preis für das Bauteil schnell zu ermitteln. Vor der Einführung des Produktkonfigurators wurden Angebote manuell erstellt, nachdem ein Ingenieur die Anfragen geprüft hatte. mb