Plattform, Bild: Maplesoft

Plattform, Bild: Maplesoft

Plattform: Verkürzt Entwicklungszeiten

Maplesoft hat die Version 2016.2 von Maplesim angekündigt, eine Plattform für die Modellierung und Analyse auf Systemebene. Sie hilft Ingenieuren, Entwicklungszeiten zu verkürzen und gibt Einblicke in das Systemverhalten. Sie erhält Werkzeuge, die die Produktivität während der Modell-Entwicklung steigern. Innerhalb der Werkzeugkette entsteht eine höhere Kompatibilität und mehr Möglichkeiten zur gemeinsamen Simulation. Um die Produktivität bei der Entwicklung zu unterstützen, liefert die Version Live-Simulationen, bei denen die Ingenieure die Ergebnisse bereits während der laufenden Simulation sehen, sodass sie den Fortschritt verfolgen und unerwartete Ergebnisse untersuchen können. Dazu kommt ein neues 3D-Overlay zum Vergleich der Visualisierungen von Simulationen, mit dem sich Änderungen im Verhalten des Modells erkennen lassen, sowie Werkzeuge zur Versionskontrolle.

End-to-Cloud-Applikation: neu

End-to-Cloud-Applikation, Bild: Advantech
End-to-Cloud-Applikation, Bild: Advantech

Advantech bringt WebAccess 8.2 auf den Markt und vervollständigt damit seine End-to-Cloud-Applikationen. Da sich MQTT zu einem der wichtigsten Übertragungsprotokolle im IoT-Bereich entwickelt, ermöglicht dessen Unterstützung Anwendern die Senkung ihrer Netzwerkkosten. In gleicher Weise können auch die Anforderungen an die Netzwerk-Bandbreite gesenkt und verbesserte Netzwerk-Sicherheitsmechanismen zum Schutz der wichtigen Anwenderdaten realisiert werden. Durch sein Übertragungsverfahren ist das Programm in der Lage, als Gateway zu agieren und große Datenmengen zu sammeln; damit werden Integratoren und Partner bei ihren Vorhaben unterstützt, ihre Systeme durch Entwicklung von Cloud-Anwendungen zu erweitern. Die dynamische Datenanzeige auf dem Display ist eine wichtige Funktion eines jeden SCADA–Systems.

 

Hardwarelösung: für Bildverarbeitungsgeräte

Hardwarelösung, Bild: Silicon Software
Hardwarelösung, Bild: Silicon Software

Embedded Vision ist eines der am häufigsten genannten Schlagworte für Zukunftsmärkte in der Bildverarbeitung. Die Firma Silicon Software präsentiert mit Visual Applets Embedder eine in Bildverarbeitungsgeräte wie Kameras und Vision-Sensoren zu integrierende Hardwarelösung. Die FPGAs (Field-Programmable Gate Array) der Geräte sind mit der grafischen Entwicklungsumgebung frei programmierbar, um Bildverarbeitungs-Anwendungen beliebig oft zu realisieren und auf weitere Geräte zu portieren. Über die FPGA-Programmierung im Gerät lassen sich Teile der Bildvorverarbeitung bereits dort ausführen. Das Embedded -Konzept von Silicon Software versetzt Hersteller in die Lage, selbstständig auf dem FPGA von Bildverarbeitungsgeräten eine Kompatibilitätsschicht einzurichten. mb