Dank einer Konstruktion des Kennzeichnungsexperten Bluhm Systeme können bei Herlitz Schulhefte in

Dank einer Konstruktion des Kennzeichnungsexperten Bluhm Systeme können bei Herlitz Schulhefte in rasantem Tempo etikettiert werden. Bild: Bluhm Systeme

Dank einer Konstruktion des Kennzeichnungsexperten Bluhm Systeme können bei Herlitz Schulhefte in rasantem Tempo etikettiert werden. Möglich machen es sechs Alpha-Etikettenspender, die in einer Etikettieranlage integriert sind.

„Heute drucken wir 600 Schulhefte pro Minute, versehen sie mit einem Umschlag, binden und stapeln sie“, erklärt Rigobert Schneider, Fertigungsleiter bei Herlitz: „Die Produkte unserer Zulieferer müssen das rasante Tempo unsere Maschinen mithalten.“ Das gilt natürlich auch für die Etikettierung der Schulhefte. Hier vertraut das Unternehmen auf eine raffinierte Konstruktion der Bluhm Systeme GmbH: Sechs leicht modifizierte Alpha-Etikettenspender wurden kaskadiert, also treppenartig, auf eine Traverse über die Heftdeckel montiert. Die Alpha-Geräte können dank unterschiedlich langer Spenderzungen mehrere Hefte gleichzeitig erreichen und so rasend schnell etikettieren.

Alpha-Etikettenspender

Alpha-Etikettenspender, die in einer Etikettieranlage integriert sind.

Nur ein Signal setzt alle Etikettenspender in Aktion

Die erfindungsreiche Anbringung der Etikettierer geht einher mit einer ebenso einfallsreichen Steuerungslösung. Ein einziges Signal der übergeordneten Maschinensteuerung reicht aus, um alle Etikettenspender in Aktion zu setzen. „Das ist wirklich genial gelöst“, zeigt sich Rigobert Schneider beeindruckt:

„Bei jedem Etikettenspender können wir am Controller eine individuelle Verzögerungszeit einstellen. Damit können wir letztlich die Positionen ganz genau bestimmen, an denen die einzelnen Etiketten aufgebracht werden.“ Insgesamt lassen sich 30 Parameter-Sets an der Steuereinheit einstellen.

Bluhm punktet auch mit 24-Stunden-Service

Schneider ist überzeugt: „Unternehmen wie Bluhm Systeme sind mit ihrem Produktangebot und dem 24-Stunden-Service ideale Kooperationspartner für uns.“ Die Flexibilität der Etikettieranlage bietet die beste Voraussetzung dafür, dass sie auch bei künftigen Innovationen eine wichtige Rolle im Produktionsprozess der Herlitz PBS AG spielen wird. Denn jedes Jahr aufs Neue ersinnen die weltweit tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter neue Herlitz-Produkte. Sie sorgen auf diese Weise dafür, dass die einst vom Buchhändler Carl Herlitz als Papier- und Schreibwaren-Großhandlung gegründete Gesellschaft ihre Bekanntheit weiter steigert. Dabei kennt bereits jetzt fast jeder Herlitz. Im Jahr 2009 verbanden 91 Prozent aller Deutschen den Namen Herlitz mit Papier-, Büro- und Schreibwaren.

www.bluhmsysteme.com