Einfachspanner auf dem mechanischen Nullpunkt-Spannsystem, Bild: Gressel

Einfachspanner auf dem mechanischen Nullpunkt-Spannsystem, Bild: Gressel

Das Unternehmen fokussierte sich bei der Entwicklung auf Kompaktheit, Bedienkomfort und flexible Nutzungsmöglichkeiten zum Spannen unterschiedlicher Werkstücke. Die neuen Einfachspanner S2 gibt es in den Baugrößen S2 80 L-214, S2 125 L-362 sowie S2 160 L-480 mit den entsprechenden Backenbreiten 80, 125 und 160 Millimeter. Die kompakt konstruierten Einfachspanner zeichnen sich durch die schnelle Verstellung des Spannbereichs und die Schnellspannung mittels einfachem 160°-Umlegen des Drehmoment-Schlüssels aus. Darüber hinaus können die flach ausgeführten Einfachspanner je nach Baugröße mit allen vorhandenen Maschinentisch- und Paletten-Versionen kombiniert werden. Sie lassen sich mit Wendebacken grip, Alubacken, Wendebacken grip Breite 40, Wendebacken grip Breite 65 sowie Adapter- und Pendelplatten ausrüsten. Des Weiteren hat die Firma bei der Konstruktion auf ein möglichst geringes Gewicht geachtet, um die Ausnutzung der zulässigen Gesamtgewichte in Verbindung mit Paletten sicherzustellen. Anwender können die Einfachspanner auch mit dem mechanischen Nullpunkt-Spannsystem Gredoc kombinieren. Die Werkstück-Spannung erfolgt auf Zug, sodass der Grundkörper nicht auf Zug beansprucht wird. mb