Auf der AMB in Stuttgart stellt Erwin Halder das erweiterte Normaliensortiment vor.

Auf der AMB in Stuttgart stellt Erwin Halder das erweiterte Normaliensortiment vor.

Mit einer Firmengeschichte von mehr als 75 Jahren hat sich die Erwin Halder KG erfolgreich als Hersteller von Maschinen- und Vorrichtungsteilen, Spannelementen, Bedienteilen sowie Maschinen- und Basiselementen etabliert. Rund 7.000 Normalien gehören heute zum Sortiment, und einige davon wird das Unternehmen im September auf der AMB in Stuttgart vorstellen. Neben Erweiterungen erfolgreicher Produktgruppen wie Kugelsperrbolzen und Kugeltragbolzen präsentiert die Erwin Halder KG dort auch innovative Neuentwicklungen.

Bernd Janner

Bernd Janner, Vertriebsleiter bei der Erwin Halder. Foto: Erwin Halder KG

Spannende Innovationen aus dem Halder-Sortiment

Die Unterbauspanner erweitern künftig das Produktspektrum an Spannelementen: Sie befinden sich unter dem Werkstück und spannen es von außen. Dadurch wird das Werkstück erhöht, sodass es auch mit kurzen Werkzeugen bearbeitet werden kann. Dank des Niederzugeffekts sitzt das Werkstück sicher. „Dabei muss die Aufspannplatte nicht größer sein als das Werkstück“, erklärt Bernd Janner, Vertriebsleiter bei der Erwin Halder KG. Für den Unterbauspanner können unterschiedliche Spannbacken und Auflagebolzen aus dem umfangreichen Halder-Sortiment verwendet werden.

Eine weitere Neuentwicklung, die auf der AMB vorgestellt wird, ist der Positionier- und Spannbolzen. Dazu Bernd Janner: „Der Positionier- und Spannbolzen kann Platten, Vorrichtungen und Werkstücke schnell positionieren und befestigen.“ Durch ihre flache Bauhöhe benötigen sie dabei nur wenig Platz. Das leichte Handling ermöglicht eine schnelle Montage. Passende Zentrier- und Aufnahmebuchsen wird die Erwin Halder KG ebenfalls anbieten.

Neue Kugelsperrbolzen und Kugeltragbolzen

In der Beschallungstechnik werden sehr häufig Kugelsperrbolzen eingesetzt, um etwa beim Auf- und Abbau von Lautsprechersystemen einfach und schnell Verbindungen zu lösen und wieder zu befestigen. Die neue Variante mit schwarzem Griff kann eingesetzt werden, wenn der Kugelsperrbolzen optisch unauffällig bleiben soll. Wie die Varianten mit farbigem Griff ist sie in Durchmessern von 5 bis 20 mm erhältlich, korrosionsbeständig und für einen Temperaturbereich zwischen -30 °C und +80 °C ausgelegt.

erweitertes Normaliensortiment

Auf der AMB in Stuttgart stellt Erwin Halder das erweiterte Normaliensortiment vor.

Für einen sicheren und zuverlässigen Halt beim Tragen extrem hoher Lasten wurden die Kugeltragbolzen um eine Variante mit einem Durchmesser von 20 mm und einer Traglast von einer Tonne erweitert. „Die robusten Tragelemente für die verschiedensten Einsatzgebiete lassen sich schnell und einfach montieren und tragen auch schwere Bauteile zuverlässig und sicher“, so Bernd Janner. Ein Sicherungssteg am Schäkel verhindert dabei, dass die Arretierung versehentlich gelöst wird. Die Kugeltragbolzen sind in zwei Materialausführungen erhältlich: aus korrosionsbeständigem Vergütungsstahl und rostfreiem Stahl. Beide sind temperaturbeständig bis 250 °C.

Einblick in die Produktvielfalt und Neuheiten der Erwin Halder KG erhalten Interessierte vom 16. bis 20. September auf der AMB in Stuttgart, Halle 1, Stand B 36.

www.halder.de