Luftfeder, Bild: Contitech

Luftfeder, Bild: Contitech

Luftfedern: Intelligente Sensortechnik

Luftfedern von Contitech sind jetzt ausgestattet mit Sensortechnik von Continental. Somit kann ihre Höhe elektronisch angepasst, der Innendruck überwacht und die Innentemperatur gemessen werden. Diese Luftfeder kann in Anlagen, Maschinen und Industriefahrzeugen als pneumatisches Element eingesetzt werden. Die integrierte Sensortechnik misst den Innendruck und die Höhe der Luftfeder. Sobald sich die Einsatzbedingungen ändern, reagiert das System und sorgt für einen Ausgleich. Alle Daten werden im laufenden Betrieb aufgezeichnet und ausgewertet. Mehrere verbaute Luftfedern können einzeln angesteuert werden. Probleme werden in Echtzeit erkannt – und die Anlage kann gestoppt werden, bevor Schäden entstehen. Weiteres Plus: Der Fehlerursprung lässt sich anhand der Aufzeichnungen ermitteln.

Kanal-System: Flexibles Führungssystem für Energieketten

Kanal-System, Bild: Tsubaki Kabelschlepp
Kanal-System, Bild: Tsubaki Kabelschlepp

Mit Easy Guide System hat Tsubaki Kabelschlepp ein neues Kanal-System zum Führen von Energieketten entwickelt. So kann bei Hallenkranen mit Energieketten auf lose herabhängende Festoon-Schlaufen verzichtet werden. Das System für Energieketten eignet sich für die Katzstrom-Zuführung und lange Verfahrwege in der Kranfahrt – aber auch für andere Anwendungen rund um den kompletten Kran und Crane-Sets sowie kleinere Prozesskrane. Es wurde in einem platzsparenden Design mit leichter und schneller Montage mit wenigen Bauteilen entwickelt. Der Führungskanal ist verzinkt oder als Edelstahlvariante erhältlich und lässt sich vertikal stehend sowie horizontal liegend anbringen. Auch nach der Montage bleibt er flexibel einstellbar. Das optionale Dach dient als Aufstiegs- und Wetterschutz.

Systemleuchten: Erleichterte Montage

Systemleuchten, Bild: Rittal
Systemleuchten, Bild: Rittal

Die neuen Systemleuchten LED von Rittal sind für den Einsatz im Schaltschrank entwickelt worden. Mit den Systemleuchten LED mit 1200 und 900 Lumen Lichtleistung lassen sich große Schaltschränke ausleuchten. Ist aufgrund kleinerer Schrankgrößen weniger Lichtleistung gefordert, stehen jetzt auch Leuchten mit 600 und 400 Lumen zur Verfügung. Zur Ausleuchtung des Schaltschrankes dient eine Optik aus transparentem Kunststoff, in den Fresnel-Linsen integriert sind. Diese fokussieren das Licht so, dass es den gesamten Schrank auch im unteren Bereich erhellt. Das Licht gelangt dort dahin, wo es benötigt wird – ohne in den Außenbereich zu streuen. Darüber hinaus sind alle Leuchten auf die Weitbereichsspannung oder auf Gleichspannung ausgelegt und können weltweit genutzt werden. mb