Kantenschutz, Bild: Pflitsch

Kantenschutz, Bild: Pflitsch

Kanalarm: Rundumschutz in automatisierten Prozessen

Der wachsende Automatisierungsgrad in der Industrie führt zu mehr Verkabelungsaufwand und verzweigten Kabelstrecken, bei denen auch kleine Kabelvolumina verlegt werden müssen. Der neue Pflitsch-Installations-Kanal aus Stahlblech oder in Edelstahl hat einen Korpus und Deckel, die ein ein verwindungssteifes und geschlossenes Kanalsystem bilden, das sich auf der gesamten Streckenführung öffnen lässt. Kabel sind einlegbar. Spätere Modifikationen sind möglich, auch wenn die Kabel bereits mit Steckern, Sensoren oder anderen Bauteilen konfektioniert sind. Kantenschutz am Kanalende und den Ausbrüchen, der Kanalkorpus sowie spezielle Winkelverbinder sorgen dafür, dass Kabelmäntel selbst im vibrierenden Umfeld nicht beschädigt und Glasfaser-Kabel im richtigen Winkel verlegt werden.

Gleitringdichtungen: Vollständig zertifiziert

Gleitringdichtungen, Bild: Group Latty
Gleitringdichtungen, Bild: Group Latty

Die neuen Gleitringdichtungen des Typs Cartseal B24 des Unternehmens Latty sind nach FDA, EG1935/2004, ACS und ATEX zertifiziert. Dank ihrer Technologie eignen sie sich für unterschiedlichste Anwendungen. Sie sind leistungsstark, bedienerfreundlich und sicher. Zu den Besonderheiten der Gleitringdichtungen gehören das Mitnehmersystem, die einheitliche Baulänge die selbstdrehenden Befestigungsklemmen. Die Gleitflächen werden aus verschiedenen Werkstoffen gefertigt, unter anderem aus Siliziumkarbid, Silizium oder kunstharzimprägniertem Kohlenstoff. Für Wellendurchmesser von bis zu 70 mm werden die Dichtungsflansche gegossen, für größere spanend bearbeitet. Durch das Mitnehmersystem gibt es auch eine Mitnahme-Kraft-Übertragung, wenn viskose Flüssigkeiten im Umlauf sind.

Manipulatoren: Kompakt und präzise

3-Achs-Manipulatoren, Bild: Steinmeyer Mechatronik
3-Achs-Manipulatoren, Bild: Steinmeyer Mechatronik

Steinmeyer Mechatronik erweitert 3-Achs-Manipulatoren-Serie für Positionieraufgaben. Die Manipulatoren der MP-Baureihe sind kompakte 3-Achs-Systeme für die XY- und Z-Bewegung. Sie zeichnen sich durch einen kompakten Aufbau und Ablauf- und Genauigkeitswerte aus. Mit den Ausführungen MP53, MP63 und MP130 hat Steinmeyer Mechatronik die 3-Achs-Manipulatoren-Serie nun vervollständigt. Manipulatoren führen Positionierungen in mehreren Freiheitsgraden mit teilweise sehr geringen Hüben aus. Sie kommen zum Einsatz, um Teile auszurichten wie es bei Montageprozessen oft notwendig ist. In Kombination mit einem schnellen Automatisierungssystem wie einem Roboter lässt sich die Genauigkeit einer Anlage um ein Vielfaches steigern. mb