Getriebedichtung, Bild: Freudenberg Sealing Technologies

Getriebedichtung, Bild: Freudenberg Sealing Technologies

Dichtungslösungen: Neue Generation

Freudenberg Sealing Technologies präsentiert eine neue Generation reibungsarmer Dichtungsprodukte. Dazu zählen die Getriebedichtung Levitas und die Anlaufscheibe Levitorq. Die Dichtringe eignen sich für automatisierte Getriebe. Mit der Anlaufscheibe verfolgt das Unternehmen einen neuen Ansatz im Dichtungsdesign: Im Betrieb schwimmt die Dichtung auf einem hydrodynamischen Ölfilm, den sie selbst erzeugt. Dieser verhindert den direkten physischen Kontakt zwischen Welle und Dichtungsring. Es entsteht lediglich Flüssigkeitsreibung, was die Reibmomente um bis zu 70 Prozent reduziert. Da die Dichtungen bidirektional ausgeführt sind, tritt dieser Effekt unabhängig von der Drehrichtung der Welle auf.

Leitungssiebe: Kleines Element, großer Schutz

Leitungssieb, Bild: Ganter Griff
Leitungssieb, Bild: Ganter Griff

Kleinste Fremdkörper können in Leitungssystemen schwere Störungen hervorrufen, weil sie Komponenten wie Pumpen, Ventile oder Schieber schädigen. Einfache, aber wirkungsvolle Abhilfe bieten Leitungssiebe GN 7405 von Ganter. Die Normelemente werden einfach als vor- oder nachgeschaltete Schutzeinrichtung in das Leitungssystem eingebaut, die integrierten Edelstahl-Siebe mit Maschenweiten von 100 oder 500 μm stoppen etwaige Fremdkörper. Die beiden Gehäuseteile der Leitungssiebe werden über eine Überwurfmutter zusammengehalten, für Dichtheit sorgt ein O-Ring aus NBR. Die Schutzsiebe sind in drei Größen mit den gängigen Gewindeanschlüssen 3⁄8 , 1⁄2 und 3⁄4 Zoll erhältlich – als Variante mit beidseitigem Innengewinde und als Version, die Innen- und Außengewinde kombiniert.

Tray-Packer-Rollenkette: Geschmiert ohne zu schmieren

Tray-Packer-Rollenkette, Bild: Tsubaki
Tray-Packer-Rollenkette, Bild: Tsubaki

Die Zuführung von Faltschachteln in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie zu den Produkten erfolgt in sogenannten Tray-Packer-Units. Die „Tray-Packer“-Kette von Tsubaki verzichtet auf ein Schmiersystem und schließt damit eine Produktverunreinigung durch Schmiermittel aus. Diese Rollenkette basiert auf der wartungsarmen „Lambda“-Kette, die über eine ölimprägnierte Sinterbuche das Kettengelenk von innen mit einem NSF-H1 lebensmittelkonformen Schmierstoff dauerhaft schmiert. Zudem wirken schmierstoffbehaftete Maschinenelemente wie diese Kette wie ein Staubmagnet. Je weniger Schmierung also im Prozess stattfindet, desto besser. Mit der neuen Tray-Packer-Kette kann auf eine Nachschmierung verzichtet werden. mb