Faltenbalg, Bild: Hema

Faltenbalg, Bild: Hema

Faltenbalg: Mehr Hub, weniger Bauraum

Achsen von Werkzeugmaschinen müssen mit Faltenbälgen gegen Verunreinigungen gesichert werden. Hema Maschinen- und Apparateschutz hat jetzt eine Ausführung entwickelt, die größere Hübe ermöglicht und gleichzeitig weniger Einbauraum in der Maschine benötigt: den neuen W-Faltenbalg.Mit ihm lässt sich ein Auszug von 75 mm (Hub: 71 mm) realisieren. Der Anwender spart außerdem Bauraum, da er mit weniger Falten auskommt. Waren bei einem Auszug von 1150 mm bisher 19 Falten erforderlich, sind es nun nur noch 15. Die Ersparnis von vier Falten reduziert den Bauraum um 16 mm. Da der Faltenbalg keinen Stützrahmen benötigt, ist er zudem leicht. So ergibt sich eine verbesserte Dynamik beim Verfahren der Achsen. Das Produkt lässt sich über Kopf montieren, dazu muss das Faltental abgesperrt werden.

Joystick: Reibungsarme Mechanik

Fingerjoystick, Bild: Megatron
Fingerjoystick, Bild: Megatron

Joysticks für den Einsatz unter schwierigen Bedingungen müssen robust sein und die Steuerbefehle in exakte Bewegungen umsetzen. Der neue Hall-Effekt-Fingerjoystick 847 von Megatron in zwei Baugrößen eignet sich für diese Anforderungen: Mit Schutzklasse IP67, einer Soft-Touch-Haptik und mit rund 10 Mio. Bewegungszyklen. Die Joysticks sind dank der kontaktlosen Hall-Technologie und einer reibungsarmen Mechanik robust. Sie werden mit Knaufhöhen von 60 und 48 mm angeboten. Die kleinere Bauvariante benötigt weniger Platz in alle Richtungen, wodurch sich mehrere Joysticks auf einer kleineren Fläche unterbringen lassen. Optional sind die Joysticks auch mit Reibungsbremse sowie Rast- und Schaltpunkten erhältlich. Diese Ausstattung erlaubt das winkelabhängige Schalten von Zusatzfunktionen.

Signalleuchten: Neue Serie

Signalleuchten, Bild: Rafi
Signalleuchten, Bild: Rafi

Die Signalleuchten der Serie Tilted Diamond+, die von Rafi in Kooperation mit dem Produktdesigner Luigi Colani entwickelt wurden, zeichnen sich durch Helligkeit, Erschütterungsresistenz, Wartungsfreiheit und eine Blendengestaltung aus. Der Name „geneigter Diamant“ verweist auf die in der Blende rundum ausgeführten diamantförmigen Linsen, die einen Streulichteffekt erzeugen. Um eine gute Ausleuchtung zu erreichen, wurde die Lichtbrechung der Linsen optimiert. Durch die gleichmäßig hohe Sichtbarkeit über 360 Grad ist die Signalleuchte auch auf große Distanzen zu erkennen. Im Inneren der Leuchten, die mit den Blendenfarben Rot, Gelb, Grün, Blau und Transparent/Weiß erhältlich sind, sorgen vier LEDs mit einer Leistungsaufnahme von 0,63 W für einen wartungsfreien Betrieb bis zu 50.000 Stunden. mb