Dichtheit von Laufwerkdichtungen

Zusätzliche Schutzlippe erhöht die Dichtheit von Laufwerkdichtungen auch in extremen Einsatzbedingungen

Das Konzept basiert auf einer besonderen Ausführung des Elastomerteils der Dichtung. Federal-Mogul zeigte die neue Sonderbauform erstmals bei der diesjährigen BAUMA in München.

Bei der neuen HSL-Dichtung handelt es sich um eine Erweiterung und Sonderform der Trapezringdichtung, die sich bereits seit vielen Jahren im Markt bewährt. Sie ist nicht nur mit einem profilgeschliffenen Haltebund und einer Verdrehsicherung, sondern zusätzlich mit einer Schutzlippe ausgestattet. Durch diese Bauform können Leckagen deutlich reduziert werden. Die bessere Abschirmung führt zu einer längeren Lebensdauer des Gesamtsystems und erhöht somit dessen Wirtschaftlichkeit.

Anwendungstechniker von Federal-Mogul haben festgestellt, dass bei bestimmten Einsatzbedingungen die Vorspannung der Gleitringe von herkömmlichen Dichtungen durch starken Schlammeintrag negativ beeinflusst werden kann. Durch die Komprimierung des Schlammes entstehen hohe Drücke, die wiederum Partikel in den Spalt zwischen die Gleitringe pressen können. Dort wirken sie abrasiv und können die Funktion der Dichtung außer Kraft setzen. Um dies zu verhindern, sind die neuen HSL-Dichtungen speziell für solche extremen Anforderungen entwickelt worden.

Zusätzlich gibt es weitere mechanische Herausforderungen wie beispielsweise angetrockneten Schlamm, der bei einem Neustart der Maschine zu erhöhten Drehmomenten im Dichtungssystem führt. „Dem wird durch eine noch robustere mechanische Verdrehsicherung zwischen Elastomerteil und Gleitring Rechnung getragen“, erklärt Andreas Dengler, Leiter der Anwendungstechnik im Bereich Laufwerkdichtungen bei Federal-Mogul. „Die sehr guten Ergebnisse bei Tests in unserer Schlammbox wurden in der Praxis von Kunden bestätigt.“

Federal-Mogul entwickelt und fertigt seit mehr als 60 Jahren Laufwerkdichtungen. „Unsere Anwendungsingenieure haben nicht nur unser Produkt, sondern das gesamte System beim Kunden im Blick“, sagt Roland Schmidt, Director Sales and Engineering, Industrial Products bei Federal-Mogul. „Für die große Bandbreite unterschiedlicher Anwendungen entwickeln wir jeweils optimale Lösungen mit einer langen Lebensdauer. So wird die Wirtschaftlichkeit der Betriebsmittel unserer Kunden optimiert. Fallen sie aus, stört dies den betrieblichen Ablauf, und verursacht kostenintensive Reparaturen und Stillstandzeiten. Unsere neue HSL-Dichtung birgt noch viel Potenzial für weitere Einsatzgebiete in Bergbau, Landwirtschaft, Baumaschinen, und anderen Großgeräten (z.B. Schredder, Baggerschiffe, Tunnelvortriebsmaschinen oder Gesteinsmühlen).“ Die Sonderbauform ist in allen Größenbereichen von 50 bis 1.500 Millimeter möglich und mit den verschiedenen Hartgusswerkstoffen von Federal-Mogul kombinierbar.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.federalmogul.com