Signalsäulen, Bild: Werma

Signalsäulen, Bild: Werma

Die beiden Signalsäulen-Serien Kombi Sign 40 und Clear Sign gewährleisten dank OmniView-Kalotte eine 360°-Ansicht des Signals. Darüber hinaus zeichnen sich die beiden Reihen durch ihr zurückhaltendes Design mit modernster Lichttechnik und der hohen Schutzart IP66 aus. Die einfache und schnelle Montage spart Zeit. Die Signalsäulen halten Temperaturschwankungen stand. Die integrierte IO-Link-Schnittstelle ermöglicht eine vereinfachte Ansteuerung der kompletten Signalsäule über einen IO-Link Masterport. Dank dem 3-poligen Standard-Kabel ist zudem eine vereinfachte Installation möglich. Wird kein Signal benötigt, tritt die Signalsäule in den Hintergrund mit ihrer hellen, halb transparenten Hülle. Beispielsweise können in den Parametern unterschiedliche Betriebsarten ausgewählt werden. Dies ermöglicht die individuelle Anpassung von Leuchtbild, Farben und Lichtintensität an die jeweiligen Bedürfnisse. Zudem lassen sich Füllstände und Temperaturzustände einfach darstellen: Die Säule füllt sich kontinuierlich und ändert bei Erreichung kritischer Zustände ihre Farbe. Alle Funktionen lassen sich ganz einfach über die IO-Link-fähige SPS programmieren. mb