Leuchten des Signalturms PHE-3FB2, Bild: Patlite

Die drei Leuchten des Signalturms PHE-3FB2 in Rot, Gelb und Grün können unabhängig voneinander angesteuert werden. Bild: Patlite

Die beiden Interface Converter lassen sich per USB oder RS-232C-Schnittstelle neben Industrie-PCs mit einem Drucker, einem Ticket-Terminal oder einer Selbstbedienungskasse verbinden. Im Falle einer Fehlfunktion des angeschlossenen Geräts gibt der Signalturm Alarmsignale ab. Die Interface Converter setzen auf ein einfach zu bedienendes Kommunikationsprotokoll. Der Schnittstellenwandler PHC-D08 verfügt über acht separate Ausgangskontakte, die unabhängig voneinander angesteuert werden. Mit einer Ausgangskontakt-Leistung von 3 A/DC 30V lassen sich externe Geräte wie die Drehspiegelleuchten, Signaltürme oder MP3-Alarme von Patlite bedienen. Ein schraubenloses Terminal erleichtert die Verdrahtung des Produkts.

Der Signalturm PHE-3FB2 bietet drei LED-Leuchten in den Ampelfarben Rot, Gelb und Grün, die unabhängig voneinander angesteuert werden können. Zudem sind zwei Blinkmuster möglich. Der Signalturm bietet außerdem vier integrierte, regulierbare Alarmtöne mit einer Lautstärke von bis zu 80 Dezibel in einem Meter Abstand. Das Gerät kann mit allen Programmen bedient werden, die Datenausgabe via USB beziehungsweise RS-232C-Schnittstelle bereitstellen. Sowohl der Signalturm PHE-3FB2 als auch der Schnittstellenwandler PHC-D08 sind ab sofort verfügbar. jl