Azipod, Bild: Klüber

Auf der SMM 2016 stehen die Experten von Klüber Lubrication in Halle A3, Stand 309 für Fragen zum Thema Tribologie auf hoher See zur Verfügung. Bild: Klüber

„Klüber Lubrication verfügt über ein vollständiges Portfolio an EAL-Schmierstoffen für alle relevanten Anwendungen an Bord“, erklärt Dirk Fabry, Business Development Manager für Marine von Klüber Lubrication. „In die Entwicklung unserer umweltverträglichen Spezialschmierstoffe für die extremen Bedingungen auf hoher See fließt die umfassende Erfahrung der Tribologieexperten von Klüber Lubrication ein. Das Ergebnis sind leistungsstarke Produkte, die dazu beitragen, Umweltbelastungen zu reduzieren und darüber hinaus Wartungsintervalle und Bauteillebensdauer zu verlängern.“

Im Fokus stehen in diesem Jahr insbesondere die biologisch leicht abbaubaren Hochleistungsgetriebeöle der Klüberbio-EG-2-Reihe, die mit ihrer hohen Lasttragfähigkeit und Scherstabilität sowie guten Dichtungsverträglichkeit für einen zuverlässigen Betrieb von Getrieben, Thrustern und Lagern sorgen. Klüberbio-EG-2-Öle sind von führenden Herstellern von Propellerwellendichtungen und Thrustern freigegeben. Sie erfüllen außerdem die Anforderungen des EU Ecolabels für besondere Umweltverträglichkeit.

Einen hohen Verschleißschutz für offene Antriebe auch bei sehr niedrigen Temperaturen bieten die neuen, umweltverträglichen Hochleistungs­schmierstoffe Klüberbio LG 39-700 N und Klüberbio LG 39-701 N, deren Grundöl zu hundert Prozent aus erneuerbaren Rohstoffen gewonnen wird. Diese EAL-Schmierstoffe erfüllen zusätzlich alle Anforderungen nach OSPAR einschließlich Norway Yellow 1.

Auch bei extremen Betriebsbedingungen bietet das umweltverträgliche Vielzweckfett für Wälz- und Gleitlager Klüberbio BM 32-142 sehr gute Leistung. Ausgesuchte Additive tragen dazu bei, den Verschleiß hochbelasteter Lagerung zu reduzieren, vor Korrosion zu schützen und auch bei extrem tiefen Temperaturen einen einwandfreien Betrieb zu ermöglichen. jl