Schwerlastverbinder, Bild: Bosch Rexroth

Schwerlastverbinder, Bild: Bosch Rexroth

Schwerlastverbinder: Tragfähiges Konzept

Bosch Rexroth erweitert den Baukasten seiner Mechanik-Grundelemente: Dank der neuen Schwerlastverbinder 180x180 Dynamic Load können Maschinengestelle aus Aluminium vielfältiger eingesetzt werden. In Kombination mit Strebenprofilen und den neuen Schwerlastverbindern lassen sich hohe statische und dynamische Kräfte aufnehmen. Das Unternehmen hat die neuen Schwerlastverbinder durch die Fraunhofer-Gesellschaft einem Testverfahren unterziehen lassen. Zum Einsatz: Eine Verbindung ist an beliebiger Position realisierbar, eine Bearbeitung der Strebenprofile nicht notwendig. Die Schwerlastverbinder sind für die Fokusprofile 90x90, 90x180 und 90x360 verfügbar. Bei der konstruktiven Auslegung werden Anwender durch ein Berechnungsprogramm unterstützt.

Kennzeichnungssystem: Geforderte Montagereihenfolgen einhalten

Kennzeichnungssystem mit Flanschverbindung, Bild: Hytorc
Kennzeichnungssystem mit Flanschverbindung, Bild: Hytorc

Hytorc hat das Kennzeichnungssystem Flange Fix entwickelt. Es ist in verschiedenen Größen erhältlich und wird vom Anwender wie ein Band um den Flansch gelegt. Die Ziffern auf dem Band geben die Reihenfolge vor, in der die einzelnen Schraubverbindungen gemäß nationaler und / oder internationaler Regelwerke anzuziehen sind. Bei Flanschverbindungen wirkt sich diese Reihenfolge auf die für die Dichtheit des Flansches mitverantwortliche Flächenpressung aus. Ein Abweichen von der korrekten Abfolge ist daher ein Grund für Undichtigkeit. Um die aus diesen Umständen resultierenden Risiken zu minimieren, kommt es bislang oft zu einem zeit- und kostenintensiven Überwachen der Kennzeichnung und der anschließenden Montagetätigkeiten.

Präzisionsvolumendosierer: Präzise sprühen

Präzisionsvolumendosierer, Bild: Panacol / Viscotec
Präzisionsvolumendosierer, Bild: Panacol / Viscotec

Mit dem neuen Präzisionsvolumendosierer Preeflow Eco-Spray von Viscotec lassen sich Maskings sowie Conformal Coatings von Panacol applizieren. Die Technologie ermöglicht Sprühen von niedrig- bis hochviskosen UV-Klebstoffen mit hoher Randschärfe. Die rein volumetrische Förderung des Sprays mittels Endloskolben-Prinzip lässt das System viskositäts- und vordruckunabhängig exakte Mengen applizieren und präzise definieren. Je nach gewünschter Schichtdicke kann die Dosierung durch einfache Änderung des Luftdrucks, des Klebstoffvolumens, des Abstands zum Substrat oder durch die Geschwindigkeit der Applikation eingestellt werden. Die Anwendung ist intuitiv, durch die Kombination verschiedener Nadeldurchmesser und Luftkappen an Materialien sowie Dosierprozesse anzugleichen. mb