Verwechslung ausgeschlossen: Den Spezial-Kraft-Steckschlüsseln von Saltus soll man schon an der

Verwechslung ausgeschlossen: Den Spezial-Kraft-Steckschlüsseln von Saltus soll man schon an der Farbe ansehen, dass sie bis zu zehnmal so lange halten wie herkömmliche Steckschlüssel (Bild: Saltus)

Eine besonders lange Standzeit erreichen die neuen verschleißfesten Spezial-Steckschlüssel von Saltus, die für angetriebene Schraubsysteme entwickelt wurden. Auf der Montagemesse Motek präsentiert der Hersteller außerdem einen Drehmomentschlüssel, der mechanisch auslöst und gleichzeitig dokumentieren kann.

Die Standzeiten von Steckschlüsseln für angetriebene Schraubsysteme erheblich zu verlängern, war eines der Entwicklungsziele der Solinger Saltus Industrial Technique GmbH. Das Ergebnis, seine „Spezial-Kraft-Steckschlüssel“, stellt der Sonderwerkzeug-Hersteller vom 7. bis 10. Oktober auf der Stuttgarter Montagemesse Motek vor.

„Wir haben etliche Versuche mit unterschiedlichen Metalllegierungen und Wärmebehandlungsverfahren gemacht, bis wir das optimale Fertigungsmaterial und die geeigneten Produktionsschritte gefunden hatten“, erklärt Vertriebsleiter Stefan Naust. Der neue Werkstoff zeichne sich durch eine besonders hohe Verschleißfestigkeit sowie Dauerelastizität aus. Je nach Anwendungsfall könne mit den neuen Steckschlüsseln drei- bis zehnmal so lange gearbeitet werden wie mit herkömmlichen Steckschlüsseln.

Das Werkzeug, das mit einer goldfarbenen Oberflächenbeschichtung versehen ist, sei zwar teurer als herkömmliche Steckschlüssel. Die Anschaffungskosten rechneten sich jedoch sehr schnell, da das Werkzeug viel seltener gewechselt werden müsse. „Mit der Oberfläche signalisieren wir schon durch die Optik, dass es sich um ein Premium-Produkt mit erhöhter Standzeit handelt“, ergänzt Naust. „Damit werden auch ganz praktisch Verwechslungen ausgeschlossen.“ Ein weiterer Unterschied zu Standard-Steckschlüsseln: Je nach Anforderung produziert Saltus die Spezialwerkzeuge für seine Kunden auch individuell in Kleinstauflagen.

Bei ausgewählten Kunden hat der Solinger Hersteller die neuen Steckschlüssel bereits erfolgreich auf Praxistauglichkeit getestet – mit sehr guten Ergebnissen. Naust: „Wir möchten mit dem neuen Material verstärkt Werkzeuge für angetriebene Schraubsysteme fertigen, um dem Kunden einen echten Mehrwert anzubieten: Denn eine längere Standzeit bedeutet eine klare Kostensenkung.“

Neuer Drehmomentschlüssel vereint Vorteile von Mechanik und Elektronik

Neben dem Schwerpunkt „Spezial- und Sonderwerkzeuge“ stellen die Solinger auf der Motek erstmals ihre neue Generation des mechatronischen Drehmomentschlüssels DCM-TA vor. „Mechanisch auslösende Drehmomentschlüssel werden von vielen Produktionsmitarbeitern bevorzugt eingesetzt, da die Werkzeuge ein direktes, fühlbares Feedback geben, wenn das Drehmoment erreicht ist“, betont Naust. Saltus habe daher einen mechanischen Schlüssel mit Elektronik aufgerüstet, um neben der Akzeptanz der Werker auch dem Wunsch der Qualitätssicherer nach Dokumentationsfähigkeit zu entsprechen: Mit dem mechatronischen Drehmomentschlüssel können auch sicherheitsrelevante Verschraubungen prozesssicher und schnell bewerkstelligt werden. Der DCM-TA ist als fest voreingestellter, mechanisch auslösender Drehmomentschlüssel sehr gut für die Serienmontage geeignet; er kann Auslöse- und End-Drehmoment dokumentieren und gleichzeitig den Drehwinkel überwachen. Damit wird ein Überziehen oder Weiterdrehen ausgeschlossen.

„Vorhandene Verschraubungen, die richtige Drehrichtung oder ein ungewolltes Lösen der Verbindung werden sicher erkannt“, erklärt Stefan Naust. Alle erfassten Werte lassen sich per Funk übertragen, online dokumentieren oder zur Freigabe eines Prozessschrittes an kundenspezifische Systeme übergeben. Auch die Einbindung in ein Werkerführungs- und Visualisierungssystem ist möglich.

SALTUS Industrial Technique GmbH hat sich seit der Gründung im Jahre 1919 zu einem der führenden Hersteller handgeführter mechanischer und elektronischer Drehmoment-Lösungen sowie spezieller Sonderwerkzeuge entwickelt. Als Experte rund um die kontrollierte und dokumentierte Verschraubung begleitet SALTUS seine Kunden auch über komplexe Projektverläufe, von der Vor-Ort-Analyse bis zur Implementierung der individuellen Verschraubungslösung.

www.saltus.de