HAWE Hydraulik hat zusätzliche Varianten der Zwischenplatte Typ NZP mit dem Bohrbild NG 6

HAWE Hydraulik hat zusätzliche Varianten der Zwischenplatte Typ NZP mit dem Bohrbild NG 6 entwickelt. Damit verfolgt der Hersteller weiterhin die Strategie, Komponenten mit normkonformen Bohrbild anzubieten.

Neu sind die Varianten für die Druckregelventile Typ CDK und CLK. Diese beiden Typen sind als Wegesitzventile ausgeführt, somit im geschlossenen Zustand leckölfrei dicht. Das Druckregelventil Typ CLK bietet darüber hinaus eine Überdruckfunktion. Damit ist es für Spannkreise geeignet, die über einen längeren Zeitraum unter Druck stehen und bei denen Temperaturschwankungen zu unerwünschten Druckerhöhungen führen können. Genauso eignet es sich für Systeme, bei denen Bearbeitungskräfte oder sonstige externe Kräfte unzulässig hohe Druckspitzen verursachen können. Die Zwischenplatte Typ NZP in Kombination mit den Druckregelventilen wurde für Betriebsdrücke bis max. 500 bar und einen Volumenstrom bis max. 22 l/min konzipiert.

Weitere neue Ausführungen sind Zwischenplatten mit Bypass-Wegeventilen, um die Hydro-Verbraucher und/oder den Rücklauf bei Volumenströmen bis 20 l/min zu verbinden. Je nach Magnetausführung sind Betriebsdrücke bis 400 bar möglich. Auch Varianten mit energiesparenden 8-Watt-Magneten sind erhältlich. Über Zwischenplatten mit Ablassventilen lassen sich Verbraucher, die über leckölfrei dichte Wegesitzventile abgesperrt sind, gezielt entlasten. Mit den Zwischenplatten können Hydraulik-Steuerungen flexibel und einfach aufgebaut werden. Bereits bestehende Varianten der Zwischenplatte können mit Drossel- und Drosselrückschlagventilen sowie Proportional-Druckventilen kombiniert werden.

Technische Daten

  • Betriebsdruck bis 500 bar
  • Volumenstrom bis 22 l/min

ke11909_07/10